20-mal erfolgreiche Weiterbildung für die Migrationsgesellschaft

Die Absolventinnen und Absolventen des Kontaktstudiums mit Prof. Merle Hummrich, Prof. Rudolf Leiprecht, Dr. Antje Meißner und Louisa da Cunha von der Goethe-Universität

17 migrierte und geflüchtete Frauen und Männer haben erfolgreich die Weiterbildung „Kontaktstudium – Pädagogische Kompetenz in der Migrationsgesellschaft“ in Frankfurt absolviert. Vor 20 Jahren wurde die Weiterbildungsmaßnahme erstmals aus Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union bewilligt und durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) an die Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg vergeben. Das Konzept sieht vor, dass die Universität die Weiterbildung gemeinsam mit Migrantenselbstorganisationen umsetzt.

Die Goethe-Universität ist unter der Projektleitung von Prof. Merle Hummrich am Standort Frankfurt seit 2020 für die wissenschaftliche Begleitung der Weiterbildung verantwortlich und kooperiert mit KUBI gGmbH als gemeinnützigem Träger. Bei KUBI ist Dr. Antje Meißner verantwortlich für die Projektkoordination, seitens der Goethe-Universität ist Louisa da Cunha als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Die zehnmonatige Weiterbildung besteht aus 560 Unterrichtsstunden und 200 Praxisstunden mit den Schwerpunkten Pädagogik und Deutschspracherwerb. In ihren Herkunftsländern haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits ein Studium im pädagogischen Bereich absolviert oder Berufserfahrung gesammelt, was in Deutschland nicht entsprechend als Qualifikation anerkannt wird. 90 Prozent derjenigen, die das Kontaktstudium absolviert haben, finden in der Regel direkt Zugang zu einer Ausbildung, einem Studium oder zur Berufstätigkeit. (Foto: Viet Goy Le)

Relevante Artikel

Schrift und Desaster

Deutsch-israelische Springschool am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Einige Eindrücke. Vom 15. bis 17. April fand am Institut für

Öffentliche Veranstaltungen

Die Frankfurt Alliance feiert!

Jetzt schon im Terminkalender notieren: Das Wissenschaftsfestival findet am Samstag, 28. September 2024, auf dem Frankfurter Roßmarkt statt. Die Vorbereitungen

Der Kopf kommt ins Herz

Neubau der Universitätsklinik schafft Synergien Das Universitätsklinikum Frankfurt hat den zweiten Bauabschnitt seines umfangreichen Erweiterungsprojekts abgeschlossen. Auf einer Fläche von

»Frankfurt ist meine Heimat«

Nachruf auf Dr. Rolf-E. Breuer Die Goethe-Universität trauert um einen ihrer herausragenden Unterstützer und eine ihrer prägendsten Persönlichkeiten – Dr.

Lemuren-Laute und Giraffen-Gewohnheiten

Tierische Verhaltensforschung mit Software und KI Die faszinierende Welt der Zootierbiologie profi tiert zunehmend von innovativen Technologien wie der Künstlichen

Steht, treibt aus und produziert Sauerstoff

Goethe-Universität wird grüner durch Patenbäume auf dem Hochschulgelände Die Goethe-Universität setzt auf eine grünere Zukunft! Mit Baumpatenschaften auf dem Hochschulgelände

You cannot copy content of this page