Der kasachische Generalkonsul Yermukhambet Konuspayev hat am 11. September 2020 mit seiner Ehefrau Taskuzhina Aigul und Konsul Muratbek Madimar die Goethe-Universität besucht, um sich nach seinem kürzlich erfolgten Dienstantritt in Frankfurt vorzustellen. Die Gäste wurden über den Campus geführt und von Uni-Vizepräsident Prof. Dr. Rolf van Dick empfangen. Im erweiterten Kreis wurden mit Prof. Dr. Roland Hardenberg (Ethnologie), PD Irina Nevskaya (Empirische Sprachwissenschaften) und Samantha Ruppel (Politikwissenschaften) aktuelle Kooperationen und Perspektiven der Zusammenarbeit mit kasachischen Hochschulen erörtert.

Uni-Vizepräsident van Dick äußerte sich sehr interessiert über die Entwicklungen des kasachischen Bildungssystems und betonte seine Vielsprachigkeit. Diese erlaubt es, auch deutsch- und englischsprachige Lehraufenthalte durchzuführen, etwa an der Deutsch-Kasachischen Universität in Almaty. Die Gäste brachten ins Deutsche übersetzte Werke der Reihe „Kasachische Bibliothek“ als Bücherspende für die Goethe-Universität mit, die in Kürze ausleihbar sein werden.