Prof. Birgitta Wolff (2015)

Prof. Birgitta Wolff (2015)

Liebe Studierende, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Professorinnen und Professoren,

seit mehreren Monaten arbeiten verschiedene universitäre Gremien (Senatskommission Hochschulentwicklungsplan, Präsidium, Senat) und Vertreterinnen und Vertreter aus allen Bereichen unserer Universität am Hochschulentwicklungsplan für die Jahre 2016 bis 2020. Der Hochschulentwicklungsplan dokumentiert, wo die Goethe-Universität in den Bereichen Forschung, Lehre, Third Mission und Verwaltung steht – und wo sie hin will.

Um alle Mitglieder der Goethe-Universität am Hochschulentwicklungsplan zu beteiligen, haben wir im Oktober und Dezember 2015 zu zwei Veranstaltungen, eine am Campus Westend, eine am Campus Riedberg, hochschulöffentlich eingeladen. Das Feedback, die Diskussionen und Anregungen sind in den Hochschulentwicklungsplan eingegangen. Die dritte Veranstaltung in der Reihe ist für Ende April auf dem Campus Niederrad geplant.

Ich möchte Sie daher einladen zum 3. universitätsweiten Informationsforum zum Hochschulentwicklungsplan am Mittwoch, den 27. April 2016, von 11:30 bis 13:00 Uhr im Franz-Volhard-Hörsaal (22-2), Hörsaalgeb. H. 22, Campus Niederrad.

Seit der Verabschiedung des letzten Hochschulentwicklungsplans im Jahr 2011 hat sich viel getan: So hat die Goethe-Universität sehr gut in der Exzellenzinitia-tive abgeschnitten, hat im Qualitätspakt Lehre hervorragende Erfolge erzielt und ihren 100. Geburtstag gefeiert. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen, aber auch angesichts veränderter hochschulpolitischer Rahmenbedingungen, entsteht in einem gemeinschaftlichen Prozess der aktuelle Hochschulentwicklungsplan.

Den jeweils aktuellen Stand des Hochschulentwicklungsplans können Sie im Intranet (nur für Universitätsangehörige) abrufen. Ihre Anmerkungen können Sie jederzeit an hep@uni-frankfurt.de schicken.

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Dr. Birgitta Wolff