Steiermark meets Frankfurt: Die steirische Landesrätin für Wissenschaft und Forschung, Barbara Eibinger-Miedl, ist heute mit Vertreterinnen und Vertretern von Hochschulen der Steiermark an der Goethe-Universität eingetroffen, um sich über Forschung und Lehre an der Goethe-Universität zu informieren und gemeinsame Themen für Kooperationen auszuloten.

Begrüßt wurde die Delegation von Staatssekretär Patrick Burghardt aus dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und Univizepräsident Prof. Manfred-Schubert-Zsilavecz. Bei einem Arbeitsfrühstück stellte Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz, Vizepräsident für Third Mission, Schwerpunkte der Forschung und Lehre an der Goethe-Uni vor.

Heute steht unter anderem ein Besuch des TechQuartiers und der Frankfurt University of Applied Sciences auf dem Programm, morgen geht es weiter auf den Campus Riedberg der Goethe-Universität. Zwischen den Bundesländern Hessen und Steiermark gibt es zahlreiche Kooperationen, die Goethe-Universität verbindet eine enge Partnerschaft mit der Karl-Franzens-Universität in Graz, man kooperiert beispielsweise in der Doktorandenausbildung. Bereits seit 20 Jahren findet die Winterschule des Fachs Pharmazie der Goethe-Universität in Aigen im Ennstal (Steiermark) statt, in der eine Woche lang die Studierenden auf das Examen vorbereitet werden.

Mehr Informationen

Goethe-Universität kooperiert mit Karl-Franzens-Universität Graz