Search

5. Februar, 17 Uhr, Römerberg / Frankfurt steht auf für Demokratie

Unser Grundgesetz, das in diesem Jahr 75 Jahre alt wird, ist das Fundament unserer Demokratie, unseres Zusammenlebens in Frieden und Freiheit. Diese Werte sind in Gefahr: Sie werden von menschen- und demokratiefeindlichen Parteien und Gruppierungen angegriffen.

Gerade für uns als internationale, vielfältige und weltoffene Hochschule sind rechtsradikale, antidemokratische Bestrebungen inakzeptabel. Wenn der Rechtsstaat und demokratische Institutionen verächtlich gemacht werden, wenn Menschen vertrieben und unterdrückt werden sollen, müssen wir die Demokratie gemeinsam verteidigen. Das sind wir auch allen in unserer Gemeinschaft schuldig, auf die der Hass der Antidemokraten zielt, allen Studierenden, Forschenden, Mitarbeitenden, die nicht in das normierte Menschenbild der Rassisten, Antisemiten und Queerfeinde passen.

Frankfurt und die Region Rhein-Main leben von Weltoffenheit und Vielfalt. Rechtsextremer Populismus gefährdet unsere Wirtschaft, unsere Kultur und auch unseren starken Wissenschaftsstandort. Deshalb rufen wir als Goethe-Universität gemeinsam mit einem breiten gesellschaftlichen Bündnis dazu auf, Gesicht zu zeigen für unsere offene Gesellschaft. Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen: Nie wieder ist jetzt!

Aufstehen, rausgehen: am Montag, den 5. Februar 2024 um 17:00 Uhr auf dem Römerberg.

Relevante Artikel

A good university sport

The team from the University Sports Center [Zentrum für Hochschulsport, ZfH] has once again put together an interesting and varied

Öffentliche Veranstaltungen

You cannot copy content of this page