Prof. Dr. Georg Zizka (Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt) spricht am Mittwoch über die biologische Vielfalt im Raum Frankfurt / Rhein-Main. Die Senckenberg-Arbeitsgruppe Biotopkartierung erfasst seit 1985 flächendeckend die erstaunliche biologische Vielfalt im gesamten Stadtgebiet.

Natur in der Stadt ist nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch wertvoll: Als Erholungs- und Bewegungsraum sowie als Schadstoffsenke und Klimaausgleich – naturnahe Räume tragen erheblich zur Lebensqualität in der Bankenmetropole bei. Wie sieht also eine nachhaltige Stadtentwicklung aus und wie können wir die Informationen zur Biodiversität dafür nutzen?

Zeit: Mittwoch, 13.4, 19:15 Uhr
Ort: Hörsaal des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F), Georg-Voigt-Straße 14, 60325 Frankfurt

Der Vortrag ist Teil der Reihe „Vielfalt zählt! – Eine Expedition durch die Biodiversität“, die begleitend zur aktuell im Senckenberg Naturmuseum gezeigten DFG-Wanderausstellung „VIELFALT ZÄHLT!“