15. November / Preis für beste Promotionsbetreuung 2018

Bereits zum dritten Mal vergibt die Goethe Research Academy for Early Career Researchers (GRADE), die universitätsweite (Post)Graduiertenakademie der Goethe-Universität, den Preis für beste Promotionsbetreuung. Die Promovierenden der Goethe-Universität waren aufgefordert, ihre Betreuerinnen und Betreuer für den ausgelobten Preis zu nominieren. Auch in diesem Jahr sind Klarheit und Transparenz, wissenschaftliche Exzellenz, Inspiration und beständige Unterstützung im Promotionsprozess und nicht zuletzt die intensive und nachhaltige Auseinandersetzung mit den Promovierenden und ihren Vorhaben die entscheidenden Kriterien für die Preisvergabe. Im Rahmen der Veranstaltung werden außerdem die durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanzierten PhD-Abschlussstipendien an internationale Promovierende der GRADE verliehen.

[dt_call_to_action content_size=”small” background=”fancy” line=”true” animation=”fadeIn”]

15. November 2018, 16 Uhr, Casino-Gebäude, Raum 1.801, Campus Westend.

[/dt_call_to_action]

Relevante Artikel

The limits of language and reason

At the invitation of the research focus “Democratic Vistas: Reflections on the Atlantic World”, Slovenian philosopher Alenka Ambrož has joined

Full-time student, part-time carer?

The project “InterCare” intends to explore from an educational-scientific perspective how young people juggle further/higher education with being a carer.

Öffentliche Veranstaltungen

You cannot copy content of this page