Anlass für die ultrarechten Proteste in Charlottesville war Umgang mit dem Standbild des Bürgerkriegsgenerals Robert E. Lee. Inwiefern spaltet der Streit um die Erinnerung die amerikanische Gesellschaft und was könnte dagegen helfen? Darüber spricht Simon Wendt, Juniorprofessor für Amerikanistik an der Goethe-Universität, in einem Interview des Senders 3sat.

Das Gespräch können Sie als Video in der Mediathek von 3sat sehen »