Im Rahmen des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus wird im IG-Farben-Haus der Film „Im Labyrinth des Schweigens“ gezeigt. Er thematisiert die Vorgeschichte der Auschwitzprozesse und wurde teilweise am Campus Westend gedreht. Im Anschluss an den Film gibt es eine offene Fragerunde mit Werner Renz, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Archivar des Fritz Bauer Instituts sowie wissenschaftlicher Berater von Drehbuchautorin Elisabeth Bartel und Regisseur Giulio Ricciarelli.

Termin: 26. Januar 2016; 19 Uhr | Ort: Campus Westend, IG-Farben-Haus, Raum 411; Eintritt frei

Weitere Veranstaltungen in der Woche um den 27. Januar

Hier vorab der Trailer zum Film: