Die Stadt Frankfurt, das Studentenwerk Frankfurt und die ABG Frankfurt Holding haben eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der die Partner bis zum Jahr 2020 zusätzliche 1.000 Wohnheimplätze für Studierende schaffen wollen.

Um das Ziel der Rahmenvereinbarung zu erreichen, haben die drei Partner mehrere konkrete Vorhaben benannt. So plant das Studentenwerk in Abstimmung mit Stadt und Goethe-Universität an der Ginnheimer Landstraße ein neues Wohnheim mit mindestens 160 Appartements zu bauen.

Artikel auf Frankfurt.de lesen