HRZ bietet kostenfreie Software für Studierende

Die Goethe-Universität bietet Studierenden eine Reihe von Software für den Studienalltag kostenfrei an. Hierfür gibt es sogenannte Campuslizenzen. Das HRZ als zentraler IT-Dienstleister der Universität verwaltet diese Campuslizenzen. Über die HRZ-Webseiten gibt es detaillierte Informationen, wie man an die verschiedene Software kommt, wo man sich anmelden muss oder auch, wie der Download funktioniert. Hierfür benötigen Studierende immer ihren HRZ-Account (Login und Passwort). Aktuell steht unter anderem folgende Software zur Verfügung: Microsoft Office 365, Literaturverwaltungssoftware Citavi, Datenvisualisierung mit Origin, zur Datenanalyse und zur Entwicklung von Simulationen MATLAB und Simulink.

Weitere Informationen »

Relevante Artikel

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Double barrier to antibiotics

Two scientists at Goethe University Frankfurt are seeking weaknesses in sophisticated bacterial defense systems. Their goal: Find new approaches to

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

Öffentliche Veranstaltungen

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

Einfach mal „reingrooven“

Kurz vor Semesterbeginn: Neue „Erstis“ schauten sich auf dem Campus Westend um. Es ist recht unwirtlich an diesem Mittwoch Anfang

You cannot copy content of this page