Liebe Studierende,

herzlich Willkommen zum Sommersemester 2020 – einem Ausnahmesemester! 

Die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen führen dazu, dass das Sommersemester 2020 an der Goethe-Universität anders verlaufen wird, als Sie und wir es uns vorgestellt haben. Wir werden am 20. April 2020 mit Lehrveranstaltungen starten, diese aber bis mindestens Ende Mai ausschließlich virtuell anbieten. Präsenzlehre, auch in Kleingruppen, ist vorerst nicht möglich. Es ist den Lehrenden ausdrücklich gestattet, die Lehre des gesamten Semesters in virtueller Form anzubieten.

Unser Ziel ist es, Ihnen auch im Sommersemester 2020 ein Studium in möglichst breitem Umfang zu ermöglichen. Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich hier mit großem Engagement und Kreativität ein. Dennoch wird die Lehre nicht in allen Studiengängen im gewohnten Rhythmus oder auch nicht im gewohnten Umfang angeboten werden können. Lehre, die nur in Präsenz stattfinden kann, muss zunächst verschoben werden. Gleiches gilt für die Nachholtermine von Präsenzklausuren aus dem Wintersemester 2019/20. 

Ihre persönlichen Möglichkeiten, virtueller Lehre zu folgen, werden aufgrund privater Umstände sehr unterschiedlich sein. Es gilt der Grundsatz, dass Sie die Lehre in möglichst umfangreich nutzen können und sollen, aber nicht müssen. Wir setzen uns auf Landesebene und auf Bundesebene dafür ein, dass Ihnen hierdurch bei der Fachsemesterzählung und hinsichtlich des Anspruchs, BAföG-Leistungen zu erhalten, kein Nachteil entsteht. Zugleich arbeiten wir auch universitätsintern an möglichst kulanten Regelungen. Insbesondere die Rahmenbedingungen zu Fristen bei Prüfungsangelegenheiten werden im Laufe dieser Woche auf einer Website veröffentlicht und fortwährend aktualisiert: www.uni-frankfurt.de/rahmen-sose2020. Wir bitten um Verständnis, dass eine Reihe von Punkten noch der – teilweise politischen – Klärung bedarf und bitten Sie daher, sich regelmäßig dort zu informieren. Ihre Fragen übermitteln Sie uns bitte über die Ihnen bekannte E-Mail-Adresse ssc@uni-frankfurt.de

Falls, aufgrund einer sich ändernden Einschätzung zur Kontaktaufnahme, Lehrveranstaltungen in Präsenz wieder möglich werden, dann werden wir diese Möglichkeit auch an der Goethe-Universität nutzen – mit einer Vorlaufzeit von mindestens vier Wochen, um einen geordneten Übergang zu ermöglichen. Prüfungszeiträume werden wir so früh wie möglich, spätestens mit einem Vorlauf von vier Wochen kommunizieren.

Wir wissen, dass dieses besondere Semester zusätzlichen Aufwand und zusätzliche Arbeit für Sie bedeutet und für alle, die an unserer Universität am Lehrbetrieb beteiligt sind. Wir bitten Sie, verständnisvoll miteinander und mit uns umzugehen, zugleich aber Ihre Fragen nicht zurückzuhalten. Die bisherigen Rückmeldungen der Lehrenden signalisieren eine hohe Bereitschaft, sich auf diese gemeinsame Aufgabe einzulassen. Um diese Bereitschaft bitten wir auch Sie! 

Mit freundlichen Grüßen 

Prof. Dr. Birgitta Wolff
Präsidentin der Goethe-Universität

Prof. Dr.  Roger Erb
Vizepräsident für Studium und Lehre