Prof. Karl-Dieter Entian und Prof. Susanne Opfermann sind ab sofort die Ansprechpartner für Belange von studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte.

Seit März sind Prof. Karl-Dieter Entian (Fachbereich Biowissenschaften) und als Stellvertreterin Prof. Susanne Opfermann (Fachbereich Neuere Philologien) Ombudspersonen für studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte an der Goethe-Universität. Damit hat die Uni eine Lücke geschlossen, denn in der Vergangenheit gab es für die Hiwis keine Ansprechpartner, die sich für ihre Belange einsetzten.

Zum Aufgabenbereich gehören: die Moderation von Konfliktfällen zwischen studentischen oder wissenschaftlichen Hilfskräften und deren Dienstvorgesetzen, sowie die Interessenvertretung der studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte in den Gremien der Universität.

Karl-Dieter Entian ist aus dem naturwissenschaftlichen Bereich und arbeitet auf dem Campus Riedberg, während Susanne Opfermann aus dem geisteswissenschaftlichen Bereich kommt und am Campus Westend tätig ist. Beide ergänzen sich damit sowohl in Bezug auf die Standorte als auch, was das Verständnis der jeweiligen Fächerkulturen angeht.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite zu den Ombudspersonen.

Kontakt

Karl-Dieter Entian: entian@bio.uni-frankfurt.de

Susanne Opferman: opfermann@em.uni-frankfut.de