Fast jeder kennt das: Man steht in einem Hörsaal, soll einen Vortrag halte. 100 Augenpaare sind gespannt und abwartend auf einen gerichtet. In vielen Menschen steigen in solchen Momenten Angstgefühle auf: 8 bis 14 Prozent aller Menschen erleben Phasen sozialer Ängste, sagte Ulrich Stangier, Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Goethe-Universität. Oft steckt dahinter die Befürchtung, sich vor anderen zu blamieren.

Mehr dazu lesen Sie auf SZ-Online.de