UniReport online

Uni-Veranstaltungen für alle in der Woche vom 19. bis 25. Februar

Uni für alle – das trifft jede Woche auf Vorträge und andere Veranstaltungen an und mit der Goethe-Uni zu. Hier ein paar Tipps für diese Woche:

Dienstag, 20. Februar

  • Mit seinem Werk „Ein säkulares Zeitalter“ hat der kanadische Philosoph Charles Taylor im Jahr 2007 einen Entwurf der Geschichte des neuzeitlichen Säkularitätsbegriffs vorgelegt. Diesem Säkularitätsbegriff und der Frage, was er für den Glauben heute bedeutet, möchte das Centre for Dialogue in einem Gesprächskreis mit Prof. Dr. Thomas Schmidt (Fachbereich Katholische Theologie, Goethe-Universität) und Thomas Schmidt (Seelsorger, St. Gallus) nachgehen. 19 Uhr, Campus Riedberg, Centre for Dialogue, Zur Kalbacher Höhe 56.
  • Das Forschungskolleg Humanwissenschaften lädt zum dritten Autorengespräch in der Reihe „Das Forschungskolleg Humanwissenschaften stellt vor: …“ ein. Andreas Fahrmeir, Historiker der Goethe-Uni, stellt sein neues Buch „Die Deutschen und ihre Nation. Geschichte einer Idee“ vor. 19 Uhr, Forschungskolleg Humanwissenschaften, Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter: info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de.

Donnerstag, 22. Februar

  • Im Rahmen des Frankfurter Kolloquium für Internetforschung 2018 referiert Linda Monsees (Normative Ordnungen, Frankfurt am Main) zum Thema „Fake News als Herausforderung für demokratisches Regieren“. 18 Uhr, Campus Westend, Gebäude „Normative Ordnungen“, Max-Horkheimer-Str. 2. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: thorsten.thiel@normativeorders.net oder matthias.kettemann@normativeorders.net.

Samstag, 24. Februar

  • Gemeinsam mit dem Peking Oper Club Deutschland bietet das Konfuzius-Institut Frankfurt allen Freunden chinesischer Sanges- und Musikkunst die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und Schlaginstrumente sowie der Pekingoper hineinzuschnuppern – im Workshop „Drums & Drama“. 13 Uhr, Konfuzius-Institut Frankfurt, Dantestr. 9. Um Anmeldung wird gebeten unter: 069-798-23296 oder info@konfuzius-institut-frankfurt.de.

[dt_call_to_action content_size=”small” background=”fancy” line=”true”]

Mehr Informationen und weitere Veranstaltungen »

[/dt_call_to_action]

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen