Update 27. März, 14 Uhr: 

Die Seite www.uni-frankfurt.de/corona der Goethe-Universität wurde aktualisiert. Aktualisiert bzw. ergänzt wurden die Stichworte „Beratungsangebote“, „Beratung und Informationen für Studierende in finanziellen Notsituationen“ sowie „Vorlesungsbeginn“: 

Beratungsangebote

Diese finden bis auf weiteres grundsätzlich nur noch digital oder telefonisch statt.

NEU ERGÄNZT: Unterstützung im Umgang mit psychischer Belastung während der Corona-Krise.

Die derzeitigen Einschränkungen im öffentlichen Leben sind auch für die psychische Gesundheit eine große Herausforderung und können mit Belastungen, Ängsten und Sorgen einhergehen. Eine Reihe von telefonischen und digitalen Hilfsangeboten können in dieser Situation helfen. Eine Übersicht finden Sie auf den Seiten der Psychotherapeutischen Beratungsstelle für Studierende (PBS).  

Beratung und Informationen für Studierende in finanziellen Notsituationen

Die aktuelle Situation birgt nicht nur Gesundheitsrisiken, sondern auch große finanzielle Risiken. Bevor Studierende als letzten Ausweg eine Exmatrikulation erwägen, sollte geprüft werden, ob sich nicht eine temporäre Finanzierungshilfe findet. Dazu informiert das Studentenwerk Frankfurt am Main

Zu BAföG-Fragen berät das Studentenwerk auch per E-Mail unter www.studentenwerkfrankfurt.de/studentenwerk/kontakt/ 

NEU ERGÄNZT: Der Career Service hilft bei der Suche nach alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten und stellt Informationen bereit.

Vorlesungsbeginn

AKTUALISIERT: In der Goethe-Universität finden unabhängig vom Veranstalter bis zum 20. April 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Der Beginn des Sommersemesters ist zunächst verschoben bis zum 20. April. Das geplante Ende des Sommersemesters (Vorlesungsende: 17. Juli, Semesterende: 30. September) bleibt davon zunächst unberührt. 

Dies betrifft auch Orientierungsveranstaltungen bis zu diesem Zeitpunkt und die Unistart-Erstsemester-Veranstaltung am 8. April 2020. Soweit es technisch möglich ist, sollen Orientierungs – und Lehrveranstaltungen im Sommersemester in digitaler Form angeboten werden.

Neue Informationen zu den Lehrveranstaltungen werden in Kürze in QiS/LSF bekannt gegeben. Die Fachbereiche informieren Sie per E-Mail, sobald es konkrete Informationen zu einzelnen Studiengängen gibt. Die Universität nutzt für diese Kommunikation ausschließlich die stud@uni-frankfurt.de-E-Mail-Adressen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie diesen Account regelmäßig kontrollieren. Bitte nutzen Sie keine Weiterleitung auf private E-Mail-Accounts, da sonst nicht sichergestellt werden kann, dass Sie alle Informationen erhalten. Die E-Mail-Adresse erhalten Sie automatisch mit dem HRZ-Account. Hier finden Sie Informationen zum Mail-Account.