7.12. / Vortrag: “Das entfremdete Selbst”

Die Philosophin Prof. Rahel Jaeggi (Humboldt-Universität zu Berlin) spricht im Rahmen der Frankfurter Positionen 2017, in der es um die alltägliche Praxis einer Beobachtung des eigenen Selbst in einer Kultur der Selfies und des Selftracking geht, über das „entfremdete Selbst“. Mittwoch, 7. Dezember, 19.30 Uhr, in der Zentralbibliothek, Hasengasse 4, Frankfurt am Main. Frankfurter Positionen 2017 ist eine Vortragsreihe des Instituts für Sozialforschung (IFS) an der Goethe-Universität.

Mehr Informationen auf der Website des IFS

Relevante Artikel

The limits of language and reason

At the invitation of the research focus “Democratic Vistas: Reflections on the Atlantic World”, Slovenian philosopher Alenka Ambrož has joined

Full-time student, part-time carer?

The project “InterCare” intends to explore from an educational-scientific perspective how young people juggle further/higher education with being a carer.

Öffentliche Veranstaltungen

You cannot copy content of this page