Hoher Besuch aus Wiesbaden: Angela Dorn, Ministerin für Wissenschaft und Kunst, hat im FIAS Förderbescheide an Prof. Andreas Hackethal sowie Dr. Rebecca Göhring und Hanna Reuther vom SSC bzw. International Office überreicht. Von links: Uni-Vizepräsidentin Prof. Simone Fulda, Ministerin Angela Dorn, Prof. Andreas Hackethal sowie Dr. Rebecca Göhring, Hanna Reuther und Christine Miller vom SSC. (Foto: Volker Schmidt)

Im Zuge der Europawoche hat Wissenschaftsministerin Angela Dorn die Goethe-Universität besucht. Am FIAS (Frankfurt Institute for Advanced Studies) auf dem Campus Riedberg überreichte die Ministerin zwei Förderbescheide: Der Ökonom Prof. Andreas Hackethal erhält für den Aufbau einer Renteninformationsplattform 485.000 Euro aus dem Europäsichen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Studien Service Center und International Office unter Leitung von Dr. Rebecca Göhring erhalten 405.600 Euro für ein Projekt zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements internationaler Studierender im Interesse einer besseren Integration. Ministerin Dorn informierte sich  zudem bei Prof. Volker Müller über dessen Forschung zu umweltfreundlichen Treibstoffen. Müller hat hierfür einen Advanced Investigator Grant in Höhe von 2,5 Millionen Euro eingeworben. Die Ministerin beglückwünschte die Verantwortlichen zu ihrem Erfolg, der ja auch ein Zeichen europäischer Verbundenheit sei.