UniReport online

Anlaufstellen für Studierende aus der Ukraine

Liebe Studierende,

mit großer Bestürzung verfolgen wir die kriegerischen Handlungen in der Ukraine. Wir hoffen, dass Ihre Angehörigen – Verwandte und Bekannte – in Sicherheit sind und dass Ihnen Freunde zur Seite stehen, um den Alltag in der jetzigen Ausnahmesituation zu bewältigen.

Uns ist bewusst, dass wir Sie in dieser schweren Zeit nur bedingt unterstützen können. Zumindest aber können wir Sie auf Anlaufstellen im Umfeld der Goethe-Universität verweisen, die für Ihre Sorgen ein offenes Ohr haben und Ihnen als Psychologen oder Seelsorger zur Seite stehen. Bitte zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen und sich Hilfe zu holen.

An die folgenden Anlaufstellen können Sie sich wenden (ohne Anspruch auf Vollständigkeit der Liste):

An der Goethe-Universität gibt es zudem Unterstützungsangebote speziell für Personen, die nach Deutschland geflüchtet sind und Interesse an einem Studium haben. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://tinygu.de/refugees.

Gemeinsam mit Ihnen hoffen wir auf ein Ende der militärischen Angriffe.

Mit einem freundlichen Gruß
Christiane Thompson  

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen