Am 10. Oktober besucht der französische Staatspräsident Emmanuel Macron die Goethe-Universität. Macron hat erst kürzlich bei einer viel beachteten Rede an der Pariser Sorbonne einen Appell an junge Menschen gerichtet, Europa wieder zu ihrer Sache zu machen. Ähnliches plant er für seinen Besuch am Dienstag, den 10. Oktober 2017 in Frankfurt. Der französische Staatspräsident hat sich die Goethe-Universität Frankfurt ausgewählt, um von hier aus zusammen mit dem deutsch-französischen Politiker Daniel Cohn-Bendit sowie dem französischen Sozialphilosophen Gilles Kepel einen weiteren Appell für mehr europäisches Engagement an Europas Jugend und Bürger zu richten.

Sie können die Diskussion live ab 14.30 Uhr (Ende gegen 16 Uhr) auf verschiedenen Wegen verfolgen:

  • Vom PC oder einem mobilen Endgerät aus unter http://live.uni-frankfurt.de
  • Mit einer Live-Übertragung vom Veranstaltungsort in den Hörsaal HZ1 auf dem Campus Westend im Hörsaalzentrum am Theodor-W.-Adorno-Platz (605 Plätze)
  • mit Live-Übertragung am Campus Riedberg in den Hörsaal OSZ 2 (315 Sitzplätze) oder
  • ebenfalls mit Live-Übertragung am Campus Niederrad in den Hörsaal 23/3, Haus 23.

Da freie Platzwahl gilt, ist rechtzeitiges Erscheinen in den Hörsälen ratsam. Gern können Sie diese Meldung auch weiterleiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn es ggf. zu Zeitverzögerungen kommt. Diese sind bei solchen Ereignissen oft nicht zu vermeiden.

Update: 9. Oktober 2017, 18.03 Uhr