Hans Strothoff, nach seiner Ernennung zum Ehrensenator im Jahr 2008 (Foto: Uwe Dettmar)

Der Ehrensenator der Goethe-Universität Hans Strothoff verstarb am 11. August 2020 im Alter von 69 Jahren. „Die Goethe-Universität trauert um einen verdienten Stifter und Freund der Universität“, sagte Universitätspräsidentin Prof. Dr. Birgitta Wolff. Von seinem Wirken für die Goethe-Universität zeugt vor allem die Hans Strothoff-Stiftungsprofessur für BWL, insbesondere Handel, die von 2005 bis 2016 bestand und mit Prof. Dr. Martin Natter besetzt war. Die Professur war im Studienschwerpunkt Marketing des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften angesiedelt und bot Studierenden eine fundierte theoretische Ausbildung zur Lösung praktischer Probleme im Handel.

Anlässlich der Verleihung der Ehrensenatorenwürde 2008 würdigte der damalige Präsident der Goethe-Universität, Prof. Rudolf Steinberg, Hans Strothoff mit folgenden Worten: „Mit Hans Strothoff ehren wir einen visionären, ideenreichen Geschäftsmann, der es geschafft hat, in wenigen Jahren aus einem Einmann-Unternehmen den europäischen Marktführer im Küchengeschäft zu machen, und der sich mit ebensolcher Zielstrebigkeit für die Weiterentwicklung der Frankfurter Universität engagiert. Seine kontinuierliche und praxisbezogene Lehre sowie die Errichtung der Hans Strothoff-Stiftungsprofessur für Betriebswirtschaftslehre sind wesentliche Eckpfeiler seines universitären Engagements.“

Strothoff begann seinen Berufsweg im Vertrieb verschiedener namhafter Möbelhersteller. 1980 gründete der damals 30-Jährige die MHK Verbundgruppe, die heutige MHK Group, als zunächst reinen Einkaufsverband für Küchenfachgeschäfte. Strothoffs erklärte Absicht war es, „die mittelständischen, meist inhabergeführten Fachgeschäfte im Wettbewerb gegen Großbetriebsformen stark und erfolgreich zu machen.“ Aktuell gehören 3.264 Handelspartner im In- und Ausland zur Gruppe, deren Außenumsatz 2019 bei 6,642 Mrd. Euro lag. Das Franchisesystem Reddy, das Softwareunternehmen Carat, die Cronbank und vieles mehr sind Ergebnis seiner unternehmerischen Initiative.