Am 3. Juni startet wieder die Aktion STADTRADELN in Frankfurt. Die Stadt Frankfurt ist eine von vielen international teilnehmenden Kommunen. Auch die Goethe-Universität möchte (zum 3. Mal!) mit einem Team dabei sein: Wir wollen drei Wochen lang möglichst viele per Rad erfahrene Kilometer sammeln und uns mit den anderen Teams messen: Wer legt die meisten Strecken mit dem Fahrrad zurück? Wer schafft es in die Hall of Fame?

Initiiert ist das STADTRADELN vom Klima-Bündnis, einem europäischen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas. Ziel ist, lokal einen Beitrag zum globalen Klimaschutz zu leisten, indem möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad erfahren werden. 

So funktioniert es: Alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierenden der Goethe-Universität sind eingeladen mitzumachen und sich auf der Seite www.stadtradeln.de/frankfurt-am-main beim Team „Goethe-Uni-Radler*innen“ zu registrieren: 

Vom 3. bis 23. Juni tragen die Stadtradler dann ihre beruflich und privat klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radelkalender ein. 

Noch einfacher geht’s mobil: Mit der neuen, kostenlosen STADTRADELN-App für Android und iOS (Deutsch/Englisch) können Sie Ihre geradelten Strecken tracken und noch einfacher die Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune sammeln. Unterstützen Sie Ihre Kommune mit Ihren aufgezeichneten Kilometern: Die getrackten Strecken zeigen Ihrer Kommune, wo besonders viele Radelnde unterwegs sind, wo’s flüssig läuft oder wo Radelnde z. B. vor Ampeln regelmäßig ausgebremst werden. So tragen Sie mit jeder Strecke aktiv zur Planung der Radinfrastruktur in Ihrer Kommune bei. 

Auswertung: Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden auf der STADTRADELN-Internetseite veröffentlicht, sodass sowohl bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen als auch Teamvergleiche innerhalb der Kommune möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen. Leistungen der einzelnen Teilnehmenden, mit Ausnahme der STADTRADELN-Stars, werden nicht öffentlich dargestellt.