Knapp 3.000 Erstsemester beginnen in diesem Sommersemester ihr Studium an der Goethe-Universität.

Knapp 3.000 Erstsemester beginnen in diesem Sommersemester ihr Studium an der Goethe-Universität.

Vergangene Woche ist offiziell das Sommersemester 2016 gestartet. Passend dazu bietet die aktuelle Ausgabe des UniReport auf vier Seiten viele nützliche Tipps, wichtige Anlaufstellen und hilfreiche Erklärungen zum Semesterstart.

Akademisches Viertel / Auch wenn es sich lohnt, früher zu kommen, um mit den KommilitonInnen noch einen Kaffee zu trinken und sich nebenbei einen Sitzplatz im Hörsaal freizuhalten – wenn im Vorlesungsverzeichnis steht, die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr c.t. (cum tempore), wird der Dozent frühestens um 10.15 Uhr am Pult stehen, eben die akademische Viertelstunde später. Falls nach einer Uhrzeit s.t. vermerkt ist, empfiehlt es sich aber, ohne die Viertelstunde Verspätung zu erscheinen, denn es bedeutet sine tempore – ohne Zeit.

Aktuelles / Tagesaktuelle Informationen über Forschung und Ereignisse an der Goethe-Uni gibt es unter https://aktuelles.uni-frankfurt.de

Amt für Ausbildungsförderung / Hier werden alle Fragen rund um das > BAföG geklärt. Frühzeitige Beratung lohnt sich, damit ein Antrag möglichst zeitnah bearbeitet werden kann. Campus Bockenheim, Sozialzentrum, Tel: 0180-3-223634 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent pro Minute aus dem Mobilfunk), telefonische Sprechzeiten: Mo/Fr von 8 bis 10 Uhr und Mo bis Do von 10 bis 15 Uhr. Die Mitarbeiter des BAföG Service Centers, Bockenheimer Landstraße 133, EG, stehen auch per E-Mail zur Verfügung: bafoeg@studentenwerkfrankfurt.de.

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz regelt, ob Studierende eine staatliche Förderung erhalten. Dabei kommt es neben Einkommen und Vermögen der Studierenden auf das Einkommen der Eltern an, sofern nicht die Voraussetzungen für eine elternunabhängige Förderung erfüllt sind. Wichtig ist auch, ob man noch zu Hause wohnt oder nicht. Der Höchstsatz von BAföG liegt bei 670 Euro. Alle weiteren Informationen gibt es beim > Amt für Ausbildungsförderung, siehe oben, oder unter www.studentenwerkfrankfurt.de

AStA / Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) ist die Exekutive der Studierendenschaft und vertritt die studentischen Interessen sowohl innerhalb der Hochschule als auch gegenüber hochschulexternen Organisationen (z. B. RMV, Studentenwerk). Des Weiteren steht er als Ansprechpartner für Fragen und Probleme zur Verfügung, die über fachliche Angelegenheiten eines Studiengangs hinausgehen. Geleitet wird der AStA vom Vorstand. Dieser beruft zur Bearbeitung bestimmter Themengebiete ReferentInnen. Weiterhin gibt es dauerhaft eingerichtete Autonome Referate, um die besonderen Interessen von weiblichen, lesbischen, schwulen, behinderten, ausländischen Studierenden und von studentischen Hilfskräften zu vertreten. Weitere Informationen: www.asta-frankfurt.de

Auslandsstudium / Prag, Pennsylvania, Toronto oder Osaka – wer das Weltenbummeln nicht nur auf die Semesterferien beschränken und auch Studienerfahrungen an internationalen Standorten sammeln will, kann sich beim International Office (IO) über Partner-Universitäten, Stipendien und andere Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Die Nachfrage nach Partner-Universitäten lohnt, denn es gibt spezielle Programme, um ohne Studienbeiträge ein Jahr in Europa, den USA, Kanada, Japan oder Südkorea zu verbringen. Das IO finden Sie am Campus Westend, PEG 2. Stock, Tel: 069-798-17190/ -12307,
www.uni-frankfurt.de/international/abroad.

Sprechstunde Vorlesungszeit: Campus Westend, PEG 2. Stock, Auslandsstudium Di/Do 9 bis 12 Uhr, Mi 14 bis 17 Uhr, Auslandspraktika Mo 10 bis 13 Uhr; Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, Raum 32c, 14-tägig Mi 9.30 bis 12 Uhr. Geänderte Sprechzeiten in vorlesungsfreier Zeit. Es ist außerdem sinnvoll, sich an seinem jeweiligen Fachbereich über das europäische Austauschprogramm Erasmus zu informieren.

Autovermietung / Günstige Kleintransporter für Studierende: Das KFZ-Referat („Kraftfahrzeug-Referat“) existiert seit 1960 an der Universität Frankfurt. Es wurde vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) gegründet, um den Studierenden preiswerte Umzugstransporter zur Verfügung zu stellen. Wenn der nächste Umzug naht, kann man sich dafür einen Kleintransporter beim KFZ-Referat mieten.

Kosten: vier Stunden ab 30 Euro, dazu 20 Cent pro gefahrenem Kilometer. Führerschein nicht vergessen! Campus Bockenheim, Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133, Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8.30 bis 18 Uhr, Sa 8.30 bis 9.30 Uhr und 17 bis 18 Uhr, Tel: 069-798-23048.

BAföG ServiceCenter des Studentenwerks Frankfurt am Main / Die MitarbeiterInnen des BAföG ServiceCenters beraten und unterstützen Studierende bei Fragen rund ums BAföG. Es besteht ein Rechtsanspruch auf BAföG nach den Bestimmungen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes für eine der Neigung, Eignung und Leistung entsprechende Ausbildung, wenn dem Auszubildenden die für seinen Lebensunterhalt und seine Ausbildung erforderlichen Mittel anderweitig nicht zur Verfügung stehen. Persönliche Beratung und umfassende Informationen bietet das Amt für Ausbildungsförderung.

Besucheranschrift: BAföG-Service Center, Sozialzentrum, EG, Bockenheimer Landstraße 133, 60325 Frankfurt. Öffnungszeiten: Mo bis Do 10 bis 15 Uhr, bafoeg@studentenwerkfrankfurt. de. Bei allgemeinen Fragen zum BAföG sollte die gebührenfreie BAföG-Hotline: 0800-223 63 41 (Hotline des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) angerufen werden. Weitere Informationen: www.studentenwerkfrankfurt.de

Behinderung und chronische Erkrankung / Wie kann ich mit meiner Behinderung oder chronischen Erkrankung studieren? Tipps und Beratung erhalten Studierende bei der Studienberaterin Frau Dr. Evelyn Sauerbaum, Campus Westend, PEG Gebäude, Theodor-W.- Adorno-Platz 6, erste Etage, Zimmer 1.G008. Tel: 069-798-17383, sauerbaum@em.uni-frankfurt.de.

Beratungszentrum des Studentenwerks / Anlaufstelle für Fragen rund um Studienfinanzierung, Rechtsberatung oder Fragen zu studentischem Arbeiten. Das Team arbeitet eng mit den zuständigen Stellen der Hochschulen und Städte zusammen und bietet so einen Rund-um-Beratungsservice sowie ein umfangreiches Angebot kostenfreier psychosozialer Beratung. Psychologinnen unterstützen Studierende bei der Suche nach Lösungswegen, bieten Hilfe bei Lern- und Arbeitsblockaden, Prüfungsängsten, schwierigen soziale Situationen, depressiven Verstimmungen, Suchtproblemen und mehr. Gruppenangebote, z. B. zu Selbstorganisation und Prüfungsangst ergänzen das Angebot. Campus Westend, Hörsaalzentrum. Theodor-W.-Adorno-Platz 5. Öffnungszeiten: Mo bis Do von 9 bis 17 Uhr, Fr 9 bis 15 Uhr.

Bibliotheken / Studieren heißt lesen, lesen, lesen. Die Literaturversorgung erfolgt durch die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB), Bockenheimer Landstraße 134-138, Tel: 069- 798-39205 und durch die Bibliotheken der Fachbereiche: www.ub.uni-frankfurt.de/so_alle.html
Über das gemeinsame Katalogportal suche.ub.uni-frankfurt.de können die Bestände der Zentralbibliothek und die neueren Bestände der Bereichsbibliotheken recherchiert werden. Eine gute Ergänzung zur UB stellt die Deutsche Nationalbibliothek dar. Sie umfasst die gesamte in Deutschland seit 1945 erschienene Literatur. Adickesallee 1, Tel: 069-1525-2500, www.d-nb.de.

Brückenkurse / Einige Fachbereiche bieten sogenannte Voroder auch Brückenkurse an, mit denen eventuell vorhandene Lücken im Schulstoff vor Studienbeginn geschlossen werden sollen. Diese Präsenzkurse finden i.d.R. kurz vor Vorlesungsbeginn statt. Der Online Mathematik Brückenkurs (kurz: OMB+) ist ein Onlineangebot an der Goethe-Universität, welches jederzeit genutzt werden kann. Der OMB+ soll dabei unterstützen, die individuellen Mathe- kenntnisse auf Vordermann zu bringen.
www.uni-frankfurt.de/46646558/Brueckenkurse
www.omb.uni-frankfurt.de

Campus / Die Goethe-Universität hat nicht nur einen Campus, sondern mehrere: Bockenheim, Sportcampus Ginnheim, Westend, Riedberg und Niederrad.

  • Campus Bockenheim Hörsaalgebäude; Sozialzentrum mit Mensa; Studierendenhaus; Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek (Bockenheimer Landstr. 134-138); verschiedene Prüfungsämter sowie Teilbereiche von Fachbereichen
  • Campus Ginnheim Institut für Sportwissenschaften (Fb 05)
  • Campus Westend Rechtswiss. (Fb 01), Wirtschaftswiss. (Fb 02), Gesellschaftswiss. (Fb 03), Erziehungswiss. (Fb 04), Teile von Psychologie und Sportwiss. (Fb 05), Evang. Theologie (Fb 06), Kathol. Theologie (Fb 07), Philosophie und Geschichtswiss. (Fb 08), Sprach- und Kulturwiss. (Fb 09), Neuere Philologien (Fb 10) und Geowiss. und Geographie (Fb 11)
  • Campus Riedberg Teile der Geowissenschaften und Geographie (Fb 11), Mathematik (Fb 12), Physik (Fb 13), Biochemie, Chemie und Pharmazie (Fb 14) und Biowissenschaften (Fb 15)
  • Campus Niederrad Medizin (Fb 16) Lagepläne findet man unter www.uni-frankfurt.de/38072362/standorte

Campus-Shop / Den Stift verloren, den Geburtstag vergessen, das letzte Blatt Papier verwendet. Der Campus- Shop im Hörsaalzentrum auf dem Campus Westend bietet eine umfangreiche Palette an Waren und Produkten für alle Studierende sowie Angehörige der Universität. Hier bekommt man unter anderem Tageszeitungen, Büroartikel, Bücher, alltägliche Gebrauchsutensilien, Snacks und vieles mehr.

Career Service / Der zentrale Career Service bringt Studierende aller Fachbereiche schon während des Studiums mit Arbeitgebern in Kontakt, baut Brücken zwischen Universität und Unternehmen und ermöglicht einen erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Studium. Im Angebot sind Teilzeit- und Vollzeitstellen, Praktika, Workshops, das Online-Bewerberportal oder persönliche Beratung.
Weitere Informationen: www.career.uni-frankfurt.de

Credit Point / Für jedes erfolgreich absolvierte Modul erhalten Studierende, abhängig von Inhalt und Arbeitsaufwand, eine bestimmte Zahl Credit Points nach den Regeln des European Credit Transfer Systems (ECTS). Ein Credit Point entspricht dabei einer studentischen Arbeitszeit von 30 Stunden (Vor- und Nachbereitung eingerechnet). Für den Erhalt der Credit Points ist nur der erfolgreiche Abschluss des Moduls maßgeblich, nicht die daraus resultierende Note.

Dekanat / Jeder Fachbereich hat eine/n DekanIn, der/die für ein Jahr die Geschäfte führt. Die Dekane werden vom Fachbereichsrat gewählt. Das Dekanat leitet den Fachbereich und ist unter anderem für die Studien- und Prüfungsorganisation verantwortlich.

Diversity kompakt / Die Goethe-Universität hat viele Angebote und Anlaufstellen, um Studierende und Promovierende in ihren vielfältigen Lebens- und Studiensituationen zu unterstützen. Das Onlineportal „Diversity kompakt“ bietet eine Übersicht über die Angebote der zentralen Einrichtungen und Fachbereiche: http://diversity-kompakt.uni-frankfurt.de

E-Mail-Adresse / Jede/r Studierende erhält beim Einschreiben eine Mailadresse der Universität, an die viele wichtige Informationen rund ums Studium geschickt werden. In der Webmail-Oberfläche lässt sich ein Alias (Vorname.Nachname@ stud.uni-frankfurt.de) definieren und eine Weiterleitung einrichten. Weitere Informationen finden sich unter www.rz.uni-frankfurt.de/46085393/10_Studierende#HRZ-Account_Studierende

Evaluation / An der Goethe-Universität engagieren sich viele Menschen für eine gute Lehre in den über 160 Studiengängen, in der Lehren, Lernen und Forschen aufeinander abgestimmt sind und die Studierbarkeit der Studiengänge gewährleistet ist. Trotzdem kann manches noch besser werden. Daher werden kontinuierlich die Lehrveranstaltungen sowie die Lehre insgesamt evaluiert. Hierzu gibt es regelmäßig Fragebögen und Gesprächsrunden. Für die Studierenden ist das die Möglichkeit, ihr eigenes Studium und vor allem das Studium nachfolgender Generationen weiter zu verbessern. Konkrete Anliegen lassen sich auch gut mit den > Fachschaften oder dem > Studiendekan besprechen. Wer dort auf Granit beißt, wendet sich an die > Ombudsperson.

Fachbereiche / Innerhalb einer Universität sind verwandte Fachgebiete in Fachbereiche zusammengefasst und organisiert. Die Universität Frankfurt hat 16 davon.

Fachbereichsrat / Von ProfessorInnen über die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen bis hin zu den Studierenden sind in diesem demokratisch gewählten Gremium alle Statusgruppen vertreten. Es trifft Entscheidungen zu Lehr-, Studien- und Forschungsangelegenheiten, den Vorsitz hat der/die jeweilige DekanIn.

Fachschaft / In der Fachschaft schließen sich Studierende eines Fachbereichs zusammen, um ihre Belange besser gegenüber den HochschullehrerInnen und Gremien zu vertreten. Sie organisieren aber auch studentische Veranstaltungen und Partys (auf Aushänge in den Fachbereichen achten!).

Fachwechsel / Wenn Sie an der Universität Frankfurt studieren und zum kommenden Semester Ihren Studiengang oder ein Studienfach wechseln wollen, können Sie dies mittels Fachwechsel beantragen. Eine erneute Online-Bewerbung ist in diesen Fällen nicht nötig! Fristen: Für die nicht zulassungsbeschränkten Studiengänge/- fächer ist eine form- und fristgerechte Antragstellung bis 31. August zu einem WS und 28. Februar zu einem SoSe erforderlich. Für die universitätsintern zulassungsbeschränkten Studiengänge (außer den ZVSFächern: Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie, dazu siehe unten) ist eine form- und fristgerechte Antragstellung erforderlich (Ausschlussfrist). Der Antrag auf Fachwechsel muss bis 15. Juli für ein WS und für ein SoSe bis 15. Januar dem Sekretariat vorliegen. Informationen gibt die > Zentrale Studienberatung.

Gleichstellungsbüro / Chancengleichheit für Studierende, WissenschaftlerInnen und MitarbeiterInnen in Verwaltung und Technik der Hochschule ist Ziel der Gleichstellungspolitik der Goethe-Universität. Die Frauenbeauftragte unterstützt, in enger Kooperation mit den Fachbereichsfrauenbeauftragten und -Frauenräten, die Universität bei der Umsetzung des Gleichstellungsauftrags. Als Leiterin des Gleichstellungsbüros entwickelt die Frauenbeauftragte dazu mit ihrem Team Konzepte, insbesondere zur Karriereförderung von WissenschaftlerInnen und administrativ-technischen MitarbeiterInnen sowie zur Förderung einer familien- und diversitätsgerechten Ausgestaltung der Hochschule.

Durch vielfältige Serviceangebote, wie gezielte Weiterqualifizierungs- und Trainingsangebote, Mentoringprojekte, Dual-Career- Service und Beratungsleistungen, arbeiten sie an deren Umsetzung. Dr. Anja Wolde, Campus Westend, PA-Gebäude, Tel: 069-798-12979, frauenbeauftragte@uni-frankfurt.de www.gleichstellungsbüro.uni-frankfurt.de

Hausarbeiten / Hausarbeiten sind ausführliche wissenschaftliche Arbeiten, die, mit Fußnoten und einem Literaturverzeichnis versehen, Voraussetzung für Leistungsnachweise, also einen Schein bzw. Credit Points sind. Das Schreibzentrum bietet Studierenden dabei vielfältige Hilfestellungen.
www.starkerstart.uni-frankfurt.de/43403430/Schreibzentrum?

Hoppenworth & Ploch-Café / Den besten Kaffee der Goethe-Universität bekommen Studierende hier. Für viele Studierende nimmt die Kaffeesucht hier ihren Anfang. Siolistraße 7, 60323 Frankfurt.
www.hoppenworth-ploch.de

International Office / Das International Office (IO) ist unter anderem zuständig für die Beratung zum Studium und zum Praktikum im Ausland, zu Austauschprogrammen und Hochschulpartnerschaften sowie für die Betreuung von internationalen Studierenden und Promovierenden wie auch von Gaststudierenden und -wissenschaftlern.

Internationaler Studierendenausweis / Gegen Zahlung von 15 Euro, einem Lichtbild, der Vorlage des Studierenden und des Personalausweises stellen der AStA und das Studentenwerk Frankfurt am Main einen internationalen Studierendenausweis aus. Die Investition lohnt sich, denn es gibt jede Menge Vergünstigungen, von Flugrabatten bis zu ermäßigten Museumseintritten! www.isic.de

Kinderbetreuung / Die Goethe-Universität engagiert sich für eine familienfreundliche Infrastruktur und bietet verschiedene Kinderbetreuungsangebote für Eltern mit Kindern an der Hochschule. Neben der Kita auf dem Campus Bockenheim gibt es eine Kindertagesstätte auf dem Campus Westend, zwei Kindertagesstätten auf dem Campus Riedberg und eine auf dem Campus Niederrad sowie eine Krabbelstube auf dem Campus Bockenheim für unter 3-Jährige. Im Einzelnen:

  • Krabbelgruppe ‚UNIversum‘ auf dem Campus Bockenheim: Kinder unter 3 Jahren, Frau Oesch, Tel: 069-7079 58 48
  • Uni-Kita Campus Bockenheim: Kinder von 1 bis 7 Jahren,
    Frau Keller, Frau Schmidt, Tel: 069-9798 13 96
  • Campus Kita auf dem Campus Westend: Kinder von 1 bis 7 Jahren,
    Frau Nordheimer, Tel: 069-798-17262
  • Kita Zauberberg auf dem Campus Riedberg: Kinder von 0 bis 7 Jahren,
    Anne Goldermann, Tel: 069-5760 89 69
  • Kita Kairos auf dem Campus Riedberg Kinder von 0 bis 7 Jahren,
    Jost Malsch, Tel: 069-363 96 31 00
  • Uni-Strolche auf dem Campus Niederrad: Kinder von 1 bis 7,
    Frau Steiner, Tel: 069-6301 52 06

Betreute Kinderzimmer / Wenn die Regelbetreuung ausfällt, kann man Kinder ab 0 Jahren stundenweise im Betreuten Kinderzimmer in die Hände einer pädagogischen Fachkraft geben.

  • Campus Bockenheim Raum 128, Sozialzentrum, Mo bis Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 16 Uhr.
  • Campus Westend Anbau Kita Westend, Gisèle-Freund-Platz 1, Mo bis Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 16 Uhr. Preise für Studierende 2,50 Euro je angefangene Stunde.
  • Campus Riedberg Kita Zauberberg, Altenhöfer Allee 1b, 7.30 bis 18 Uhr.

Ansprechpartner Betreutes Kinderzimmer Bockenheim: Steffen Kaiser, Tel: 0176-1915 02 29, kinderzimmer.bockenheim@bvz-frankfurt.de. Ansprechpartnerin Betreutes Kinderzimmer Westend: Asmaa Bouftila, Tel: 069-798-34916, kinderzimmer-westend@uni-frankfurt.de. Ansprechpartnerin Betreutes Kinderzimmer Riedberg: Christina Haas, Tel. 069-5700 34 48, kinderzimmer.riedberg@bvz-frankfurt.de. Infos unter www.familie.uni-frankfurt.de

Krankenversicherung / Student(inn)en unterliegen der studentischen Krankenversicherungspflicht. Studienbewerber/- innen erhalten die für die erstmalige Einschreibung erforderliche Versicherungsbescheinigung von der Krankenkasse, bei der sie zum Studienbeginn als Mitglied oder Familienangehöriger versichert sind. Wer privat krankenversichert ist und dies weiterhin bleiben möchte, muss sich von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreien lassen! Es empfiehlt sich auf jeden Fall, mit einer KV seiner Wahl vor Immatrikulation Kontakt aufzunehmen und sich hinsichtlich Tarif und Leistung eingehend zu informieren, insbesondere wenn neben dem Studium eine Arbeit gegen Entgelt geplant ist!

Mathezentrum / Das Zentrum Mathematik bietet allen Studierenden der Goethe-Universität Hilfe rund um das Thema Mathematik. Im Rahmen der offenen Sprechstunde (auf den Campi Riedberg & Bockenheim) können Studierende ihre mathematischen Fragen gemeinsam mit Tutoren klären. Außerdem gibt es zu allen mathematischen Vorlesungen in den MINT-Fächern vorlesungsbegleitende Fragestunden:
www.starkerstart.uni-frankfurt.de/ 56048655/Mathezentrum

Mensen & Cafeterien / Von Wok und Pizza bis hin zu Vegetarischem wird Vielfältiges in den rund 31 Mensen, Cafeterien und Cafés des Studentenwerks Frankfurt am Main serviert. Jährlich werden in den Mensen rund 1,5 Millionen Mahlzeiten produziert; schon ab 2 Euro kann man sich sattessen. Das sorgfältig ausgewählte und abwechslungsreiche Essensangebot besteht aus hochwertigen Zutaten. Es werden vegetarische Gerichte, Salate, Gerichte vom Grill, aus dem Wok und aus der Pasta-Station angeboten. Zusätzlich gibt es regelmäßig Aktionswochen mit vielen Spezialitäten. Die Öffnungszeiten und die aktuellen (Wochen-)Speisepläne sind auf www.studentenwerkfrankfurt.de zu finden.

Mobilität / Wen es am Wochenende wieder nach Hause zieht oder wer seine Freunde deutschland- oder europaweit besuchen möchte, dem seien die Frankfurter Mitfahrzentralen empfohlen. Mehr dazu unter www.mitfahrgelegenheit.de. Alternativ zu den Angeboten der Deutschen Bahn lohnt auch ein Blick auf das Fernbusangebot: www.checkmybus.de

Module / Module sind Einheiten, in denen zwei oder mehr Lehrveranstaltungen thematisch sinnvoll zusammengefasst sind. Sie schließen mit einer Modulprüfung oder mehreren Modulteilprüfungen ab. Die Modulprüfungsnote geht in der Regel in die Abschlussnote des modularisierten Studiengangs ein.

Musik / Alle Studierende, Mitglieder und Angehörige sowie Ehemalige der Goethe-Uni haben die Möglichkeit, im Orchester des Collegium Musicum oder im Chor des Collegium Musicum mitzuwirken. Studierende und Lehrende, die gerne singen oder ein Instrument spielen und genügend Erfahrung mitbringen, sind herzlich eingeladen, im Sinfonieorchester der Universität (Akademisches Orchester) oder in einem der beiden Unichöre mit zu musizieren. www.uni-frankfurt.de/43694677/collegia_musica. Informationen zur Jazz Company, der Jazz Formation der Goethe-Universität finden Studierende unter
www.uni-frankfurt.de/43695612/jazz_ company

OLAT / Online Learning and Training ist ein Open Foto: Dettmar Semesterstart UniReport | Nr. 2 | 7. April 2016 13 Source Lernmanagement-System für interaktives Lernen und Arbeiten. Sie bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für Studierende. Ombudsperson Als erste deutsche Universität hat die Universität Frankfurt das Amt einer studentischen Ombudsperson eingerichtet: Prof. Dr. Jürgen Bereiter-Hahn Theodor-W.-Adorno-Platz 1, Seminarpavillon (Hansaallee), R. 1.105, 60629 Frankfurt am Main Tel: 069-798-322 56, ombudsmann@uni-frankfurt.de Sprechstunden: Dienstag 13-14 Uhr (auch in der vorlesungsfreien Zeit) Anfragen werden auf Wunsch selbstverständlich anonym behandelt.
www.uni-frankfurt.de/47859932/ombuds_studierende

Orientierungsveranstaltungen / Sie finden meist in der Woche vor Semesterbeginn statt. Unter Mitarbeit von Studierenden werden die Erstsemester in das Fachgebiet eingewiesen, Fragen geklärt, Kontakte geknüpft und der Weg zur Mensa gezeigt. Eine Teilnahme an den Veranstaltungen wird dringend empfohlen und ist teilweise sogar Pflicht. Termine sind im ‚Wegweiser’ der Zentralen Studienberatung zu finden, der bei der Einschreibung verschickt wird, oder unter www.uni-frankfurt.de/36075742/OV

Palmengarten / Wenn der Urlaub unter Palmen mal wieder nicht in den Terminkalender und das Budget passt, bietet der Palmengarten die Möglichkeit zu einer kurzen Auszeit jenseits des Großstadtdschungels und auch der Fußweg zwischen Bockenheim und Westend lässt sich so auf angenehme Weise verkürzen. Studierende erhalten kostenfreien Eintritt. Informationen zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten unter:  www.palmengarten.de.

Praktika / In einigen Studienrichtungen sind Praktika bereits fixer Bestandteil der Studienordnung und somit verpflichtend, aber auch alle anderen Studierenden sollten die Gelegenheit, berufliche Erfahrung zu sammeln, nutzen. > Career Service

In den Naturwissenschaften ist ein Praktikum eine Gruppenveranstaltung mit beschränkter Teilnehmerzahl. Es vermittelt fachbezogene praktische Kenntnisse und Fähigkeiten.

Prüfungsamt / Welche Anmeldefristen gibt es? Für Fragen wie diese sind die Prüfungsämter zuständig. Fast jeder Studiengang hat ein eigenes Prüfungsamt, daher auf die Aushänge in den Fachbereichen achten oder im Internet nachsehen: www.uni-frankfurt.de/35793939/pruefungsaemter

Psychotherapeutische Beratungsstelle / Die Psychotherapeutische Beratungsstelle bietet Studierenden die Möglichkeit, über Probleme wie beispielsweise persönliche Krisen, Erschöpfung, gedrückte Stimmung, Lern- und Arbeitsschwierigkeiten, Partnerschaftsprobleme oder Kontaktschwierigkeiten zu sprechen. Auch bei psychischen Problemen, die schon länger existieren, bieten wir Hilfestellung.

Die Beratung dient der diagnostischen Klärung sowie der gemeinsamen Suche nach Lösungsmöglichkeiten. Bei Bedarf beraten wir Studierende auch bei der Suche nach geeigneten Therapiemöglichkeiten. Nach persönlicher Anmeldung finden in der Regel zeitnah ein erstes Gespräch und bei Bedarf auch weitere Gespräche statt. Des Weiteren gibt es ein spezifisches Gruppenangebot zum Thema Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Die Beratungsgespräche sind streng vertraulich. Die beratende und therapeutische Tätigkeit der Mitarbeiterinnen erfolgt auf Grundlage anerkannter Therapieverfahren. Gebühren werden nicht erhoben.

Räume: Campus Bockenheim, Neue Mensa, Bockenheimer Landstr. 133. Anmeldung im Sekretariat, Raum 512, Tel: 069-798-22964, Sprech- und Anmeldezeiten: Mo bis Fr von 10 bis 11 Uhr; Mo bis Do von 13 bis 15 Uhr.

Rechtsberatung / Was tun, wenn man Rechtsprobleme hat und nicht in der Lage ist, einen Anwalt zu bezahlen? Das Studentenwerk bietet eine kostenlose allgemeine Rechtsberatung für Studierende unserer Hochschulen an. Beratungszentrum, Campus Westend, Hörsaalzentrum, Theodor- W.-Adorno-Platz 5, 60323 Frankfurt. Eine am Landgericht Frankfurt am Main zugelassene Rechtsanwältin berät Studierende in allen Rechtsfragen. Sprechzeiten: Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 13-14.30 Uhr. In Ausnahmefällen steht die Rechtsanwältin auch außerhalb der Sprechstunden telefonisch unter der Rufnummer 069-55 30 60 in ihrer Kanzlei zur Verfügung.

Regelstudienzeit / Die Regelstudienzeit ist die Semesterzahl, die für das Absolvieren eines Vollzeitstudiengangs benötigt wird. Sie war als Rechtsanspruch für Studenten gedacht, um nicht während ihres Studiums die Streichung ihres Faches aus dem Angebot der Universität befürchten zu müssen. Die tatsächliche Studienzeit kann der Regelstudienzeit entsprechen oder sie unter- bzw. (im Rahmen der je- weiligen Prüfungsordnungsvorschriften) überschreiten. Wichtig ist sie für BAföG-Empfänger. Auskunft geben das > Amt für Ausbildungsförderung, die > Zentrale Studienberatung und der > AStA.

Religiöse Gemeinschaften / An der Goethe-Universität studieren und arbeiten Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionsgemeinschaften. Diesen stehen vielfältige Angebote der katholischen (KHG), evangelischen (ESG) und islamischen Hochschulgemeinde (IHG) sowie das „Haus der Stille“ als Ort der Ruhe und des Austauschs zur Verfügung. Neben Gottesdiensten und vielfältigen Veranstaltungen werden auch Wohnheimplätze angeboten. Weitere Informationen finden Studierende unter:
www.uni-frankfurt.de/45521342/Religion KHG Alfred-Delp-Haus (ADH), Siolistr. 7, 60323 Frankfurt (Campus Westend) ESG Susanna von Klettenberg-Haus, Siolistraße 7, Haus 4, 60323 Frankfurt (Campus Westend) IHG Raum 301a im Jügelhaus, Bauteil D (Campus Bockenheim)

Rückmeldung / Mit der Rückmeldung erklären Studierende der Universität Frankfurt, dass sie ihr Studium im kommenden Semester weiterführen wollen. Die Rückmeldung wird in der Regel durch rechtzeitige Überweisung des Semesterbeitrags erklärt. Rückmeldefristen: Wintersemester: 1.7. bis 31.7. (Nachfrist vom 1.8. bis 31.8. mit zusätzlich 30 Euro Säumnisgebühr) Sommersemester: 1.1. bis 31.1. (Nachfrist vom 1.2. bis 28./29.2. mit zusätzlich 30 Euro Säumnisgebühr). Nach Eingang des Semesterbeitrags bei der Universität, kann die Rückmeldebestätigung (Stammdatenblatt, Studien- und Semesterbescheinigungen) vom Studierenden von folgender Internetseite abgerufen werden: http://go.uni-frankfurt.de

Schreibzentrum / Das Schreibzentrum fördert die Kompetenzentwicklung im Bereich des akademischen und professionellen Schreibens und Lesens. Das Ziel ist es, Studierende beim Erlernen des akademischen Schreibens und Denkens zu unterstützen u. a. durch eine Schreibberatung und Workshops:  www.starkerstart.uni-frankfurt.de/43403430/Schreibzentrum

Schüsselkompetenzen / Das Frankfurter Akademische Schlüsselkompetenz- Training bietet im Rahmen von Workshops Studierenden die Möglichkeit, Kompetenzen zu grundlegenden Studiertechniken zu erwerben und das eigene Studiererleben und -verhalten in der Gruppe zu reflektieren und produktiv weiterzuentwickeln:  www.starkerstart.uni-frankfurt.de/45043283/schluesselkompetenzen?legacy_request=1

Semesterferien (Vorlesungsfreie Zeit) / Nicht ohne Grund heißen die Semesterferien offiziell Vorlesungsfreie Zeit, denn sie sind, neben der Erholung, vor allem zum Schreiben vieler Hausarbeiten, für Praktika und für die Vorbereitung auf das neue Semester gedacht. Außerdem nutzen viele Studierende die Gelegenheit, durch Ferienjobs ihr Budget aufzubessern.

Semesterticket / Es führen viele Wege an die Goethe-Universität und ebenso viele Verkehrsmittel. Ob Studierende mit Bussen, Straßen-, U-, S-, oder Regionalbahnen anreisen möchten – mit dem in der Goethe-Card integrierten Semesterticket können sie alle RMV-Verkehrsmittel kostenlos nutzen. Auch das Übergangsgebiet zum Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) ist berücksichtigt, wodurch das Ticket in ganz Mittel- und Südhessen inklusive Mainz, Weinheim und Worms gültig ist. Nähere Informationen zum Semesterticket und den Geltungsbereichen finden Studierende unter:
www.asta-frankfurt.de/angebote/rmv-semesterticket.

Semesterticket-Härtefonds / Die Studierenden der Universität Frankfurt entrichten mit der Einschreibegebühr den Betrag zum Semesterticket-Härtefonds. Aus den Mitteln des Härtefonds werden die Beiträge zum Semesterticket erstattet, wenn bestimmte Befreiungstatbestände gegeben sind. Das Studentenwerk Frankfurt am Main verwaltet den Härtefonds im Auftrag des AStA der Goethe-Universität. Für Fragen wendet Euch an das Beratungszentrum: Campus Westend, Hörsaalzentrum. Theodor-W.-Adorno-Platz 5. Öffnungszeiten: Mo-Do von 9-17 Uhr, Fr 9-15 Uhr haertefonds@studentenwerkfrankfurt.de.

Semesterapparate / Das sind kein Haushaltsgeräte, sondern Regale oder Schränke in den Fachbereichsbibliotheken, welche Lehrende mit Büchern und Materialien bestücken, die sie für ihre Veranstaltung empfehlen. Diese Literatur kann nur vor Ort genutzt und nicht ausgeliehen werden.

Semesterwochenstunden (SWS) / Eine Semesterwochenstunde (kurz SWS) wird an Hochschulen benutzt, um den Zeitaufwand des Studenten für eine Lehrveranstaltung anzugeben. Dabei bedeutet die Angabe „1 SWS“, dass die entsprechende Veranstaltung für die Dauer der durchschnittlichen Vorlesungszeit eines Semesters wöchentlich 45 Minuten lang gelehrt wird.

Seminar / Ein Seminar ist eine Gruppenveranstaltung und dient der Erörterung wissenschaftlicher Probleme, die oft intensives Selbststudium verlangen. Eine aktive Beteiligung der Teilnehmer/-innen wird vorausgesetzt, in der Regel durch Vorträge oder Ausarbeitung einer schriftlichen Arbeit und rege Beteiligung an den im Seminar entstehenden Diskussionen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sport / Das Zentrum für Hochschulsport (ZfH) bietet für alle Studierenden ein qualifiziertes Sport- und Bewegungsangebot. Das differenzierte Programm mit über 50 verschiedenen Sportarten bietet so die Möglichkeit, aktiv der Kopflastigkeit des Studien- und Arbeitsalltags entgegenzuwirken. Die Teilnahme an den Sportkursen setzt eine vorherige Anmeldung voraus und ist kostenpflichtig (Standard-Kursgebühr 10 Euro für Studierende). Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage des ZfH. Kontakt und Information: Zentrum für Hochschulsport, Ginnheimer Landstr. 39, 60487 Frankfurt am Main. Informationen unter:
www.uni-frankfurt.de/hochschulsport

Starker Start ins Studium / Interessante Informationen zu Angeboten rund um die Studieneingangsphase befinden sich auf der Seite des Programms „Starker Start ins Studium“: www.starkerstart.uni-frankfurt.de

Stiftungsuniversität / Seit dem 1. Januar 2008 ist die Goethe-Universität eine Stiftung öffentlichen Rechts. Sie kehrte damit zu ihren historischen Wurzeln zurück, denn im Jahr 1914 war sie als Stiftung wohlhabender Frankfurter Bürger gegründet worden. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie zur Landesuniversität. Als Stiftungshochschule hat die Goethe-Universität ein bislang ungekanntes einzigartiges Maß an Eigenständigkeit: Beispielsweise können nun ProfessorInnen selbst berufen werden, Verbesserungen in der Lehre lassen sich schneller umsetzen und die Universität ist selbst Bauherr ihrer künftigen Neubauten.

Stipendien / Informationen zu Stipendien gibt es im Internet auf den Seiten des Deutschlandstipendiums unter www.tinygu.de/stipendien und des Studentenwerks Frankfurt am Main unter  www.studentenwerkfrankfurt.de

Studentenwerk Frankfurt am Main / Das Studentenwerk Frankfurt am Main ist Dienstleister für rund 75.000 Studierende im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Die Leistungsschwerpunkte umfassen Essen und Trinken, Wohnen, BAföG sowie Beratung und Unterstützung zur Studienfinanzierung, Studieren mit Kind, Jobvermittlung, Rechtsberatung und vieles mehr: www.studentenwerkfrankfurt.de

Studentische Jobbörse Längerfristige Jobs und Praktika werden in der Online-Jobbörse unter www.studentenwerkfrankfurt.de angeboten oder hängen in den Schaukästen aus.

Studienordnung / Über die Anforderungen, wie zum Beispiel Aufbau, Dauer und Inhalte eines Studiengangs gibt die jeweilige Studienordnung Auskunft. Die Studien- und Prüfungsordnungen sind hier zu finden: 
www.uni-frankfurt.de/54550609/studien_pruefungsordnungen

Studierendenparlament (StuPa) / Das StuPa ist das von den Studierenden direkt gewählte oberste Gremium der Studierendenschaft. Es hat 25 Mitglieder, legt die Verwendung des Etats fest, kontrolliert die Finanzen, wählt den AStA-Vorstand, beschließt über Satzungen, Ordnungen und muss langfristige Verträge genehmigen. Die Legislaturperiode dauert ein Jahr, gewählt wird meist Ende Januar. Studiumsverwaltung Die Seite http://go.uni-frankfurt.de bietet Ihnen Einstieg in die Online-Verwaltung der Studienangelegenheiten: Passwort- und Adressänderungen, Ausdruck von Studienbescheinigungen, Anmeldungen zu Prüfungen und das Vorlesungsverzeichnis zur Zusammenstellung Ihres individuellen Stundenplans. Selbstverständlich ist hier auch eine Personen- und Raumsuche möglich. Für viele Funktionen benötigen Sie Ihren HRZ-Account und die iTANListe, die Sie zusammen mit Ihrem Studierendenausweis erhalten haben.

Tutorien / Zur Vertiefung von Vorlesungen, aber auch, um die Erstsemester mit den Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut zu machen, werden Tutorien veranstaltet. Geleitet werden sie von Tutoren, das sind meistens studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte (HiWis) der Professorin oder des Professors. Tutorien stehen im Vorlesungsverzeichnis oder werden in der Vorlesung bekannt gegeben.

Vollversammlung / Zu politisch brisanten Themen oder Problemen der Hochschule werden Vollversammlungen einberufen. Bei Abstimmungen, beispielsweise ob gestreikt wird, sind alle Studierenden stimmberechtigt.

Vorlesung / Die Vorlesung dient hauptsächlich dazu, sich einen Überblick über ein Thema zu verschaffen. Die Teilnehmerzahl ist i.d.R. nicht begrenzt, eine eigenständige Vor- und Nachbereitung des Stoffes ist notwendig.

Vorlesungsverzeichnis / Das Vorlesungsverzeichnis der Goethe-Universität erscheint online und enthält relevante Informationen zu den Veranstaltungen wie Vorlesungen und Seminare. Die elektronische Fassung steht unter qis.server.uni-frankfurt.de im Internet. Manche Fachbereiche bieten Kommentierte Vorlesungsverzeichnisse an, die in den jeweiligen Instituten zu erwerben sind.

Wahlen / Jedes Jahr im Wintersemester finden Wahlen der Studierenden in die Fachbereichs- und Fachschaftsräte und zum Studierendenparlament statt. Alle zwei Jahre werden zusätzlich studentische Mitglieder im Senat gewählt.

WGs und Privatzimmerangebote / Internetrecherche ist hier das Mittel der Wahl. Auf Webseiten, wie www.wg-gesucht.de, www.wohnraum-gesucht.de und www.studenten-wg.de ist die Auswahl groß. Es lohnt aber auch ein Blick in die Frankfurter Stadtmagazine.

W-LAN / Für Studierende und Universitäts-Angehörige besteht die Möglichkeit, per W-LAN auf das Netz der Universität zuzugreifen. Der Zugang am Campus ist kostenlos. Voraussetzungen sind ein gültiger Account des Hochschulrechenzentrums. Informationen unter www.rz.uni-frankfurt.de/50948965/W-LAN

Wochenmarkt / Frische und regionale Lebensmittel vom Apfel bis zur Zwiebel gibt es jeden Donnerstag von 8 bis 18 Uhr auf dem Platz zwischen der Bockenheimer Warte und der Uni. Das Einkaufen von frischem Obst und Gemüse lohnt sich vor allem gegen 18 Uhr, denn dann ist Handeln angesagt und Tiefstpreise sind möglich. Außerdem ist auch ein Wochenmarkt am Campus Westend geplant. Dieser soll auf dem Gisèle-Freund-Platz stattfinden.

Wohnheime / Gegenwärtig bewirtschaftet das Studentenwerk 25 Wohnheime mit rund 2.700 Wohnplätzen. Diese befinden sich überwiegend in der Nähe der Universität. Die Wohnhäuser sind unterschiedlich groß und verfügen über ein sehr differenziertes Angebot an Unterkunftsarten. Die Palette reicht von kleinen und großen Einzelzimmern, Zimmern in WGs bis hin zu Appartements und Wohnungen.

Wohnheimverwaltung: Campus Bockenheim, Raum 319 und 320, Sozialzentrum: Mo/Di/Do/Fr von 10-12 Uhr, Mo/Di/Mi/Do von 13-15 Uhr. Aufnahmeanträge müssen online gestellt werden: www.studentenwerkfrankfurt.de. Wohnheime unterhalten auch die christlichen Kirchen auf dem Campus Westend. > Religiöse Gemeinschaften

Zentrale Studienberatung / Den Studieninteressierten und Studierenden steht die Zentrale Studienberatung für Informationen und Beratung zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne zu folgenden Themen:

  • Informationen zu Studiengängen bezüglich Anforderungen, Inhalten, Aufbau, Schwerpunkten, möglichen Kombinationen, Anschlussmöglichkeiten etc.
  • Unterstützung bei der Studienwahl
  • Unterstützung bei der Suche nach alternativen Studienmöglichkeiten • Zweifel am Studium • Informationen zu den Bewerbungsverfahren
  • Informationen zum Fach- oder Ortswechsel • Studieren mit Kind oder Pflegeaufgaben
  • Vereinbarkeit von Studium und Nebentätigkeit
  • Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung
  • Prüfungscoaching

Sprechzeiten und Standorte: www.zsb.uni-frankfurt.de Tel: 069-798-3838, ssc@uni-frankfurt.de

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 2.16 des UniReport erschienen [PDF]