Sommersemester 2022: Goethe-Universität begrüßt neue Studierende

Die Goethe-Universität hat heute ihre neuen Studierenden begrüßt: Für knapp 2.200 „Erstis“ hat das Sommersemester 2022 mit einer großen Messe begonnen: Auf der zentralen Begrüßungsveranstaltung der Goethe-Universität, die nach zwei Jahren Pause zumindest wieder im Hybridmodus stattfinden konnte, wurden sie von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann, Universitätspräsident Prof. Enrico Schleiff sowie dem AStA-Vorstand begrüßt.

„Ich gratulieren Ihnen zu dieser hervorragenden Entscheidung: Ein Studium in der besten Stadt Deutschlands zu beginnen“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann mit einem Augenzwinkern. Er hob in seiner Rede die Vorzüge der Stadt Frankfurt hervor, die neben ausgezeichneten Hochschulen auch in einer reichen Kulturlandschaft sowie vielfältigen Freizeitangeboten zum Ausdruck kämen. „Aber es sind die Menschen, die Frankfurt besonders machen – und Sie sind eine Bereicherung für unsere Stadt“, betonte Feldmann. „Vor allem freue ich mich für Sie, dass Sie Hörsäle wieder von innen sehen werden und auf dem Campus gemeinsam mit ihren Kommilitonen lernen können“, so das Stadtoberhaupt weiter.

Universitätspräsident Prof. Enrico Schleiff betonte bei der Begrüßung der Erstsemester: „Wir freuen uns über alle neuen Studierenden, die sich für ein Studium an der Goethe-Universität entschieden haben. Auf sie wartet eine aufregende Lebensphase, in der sie sich nicht nur berufliche Perspektiven erarbeiten, sondern auch unglaublich viele bereichernde Menschen kennen lernen und sich in unterschiedlichsten Initiativen engagieren können.“ Schleiff betonte, wie wichtig es für die Goethe-Universität sei, nach zwei Jahren starker Einschränkungen wieder in den regulären Präsenzbetrieb zurückkehren zu können; er bat die Studierenden aber darum, angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen vorsichtig zu sein und in Innenräumen weiterhin die Maske zu tragen. Wer noch nicht geimpft sei, solle dies unbedingt noch tun, um sich und andere zu schützen.

Auf der Präsenzmesse im Casinogebäude konnten sich die neuen Studierenden einen Überblick über Angebote und Serviceleistungen der Goethe-Universität verschaffen. Wer nicht persönlich dabei sein konnte, hatte die Möglichkeit, sich das Programm mit Live-Vorträgen, Informationen und Tipps rund um das Studium an der Goethe-Universität im Netz anzuschauen.

Der reguläre Vorlesungsbetrieb für alle Studierenden beginnt ab dem kommenden Montag. Insgesamt wird mit ungefähr 42.000 Studierenden im Sommersemester gerechnet. Ein neues Studienangebot stellt der duale Kooperationsstudiengang Hebammenwissenschaft dar, der gemeinsam von der Goethe-Universität und der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) konzipiert und durchgeführt wird.

Studierende finden alle Informationen zum Sommersemester 2022 an der Goethe-Universität, auch zu den Coronaregeln, unter: https://tinygu.de/Sommersemester22

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen