UniReport online

Filmvorführung: „CONTRA“, 13. Mai, im Hörsaalzentrum

Im Clinch mit der Hochschulleitung: Prof. Richard Pohl (Christoph Maria Herbst, l.) muss sich für seinen rassistischen Ausfall im Hörsaal rechtfertigen. Unipräsident Lambrecht (Ernst Stötzner) verlangt von ihm eine Wiedergutmachung. „Contra“ (Regie: Sönke Wortmann) wurde 2019 an einigen Orten auf dem Campus Westend der Goethe-Universität gedreht. Die Szene wurde in der Rotunde im I.G. Farben-Haus aufgenommen. Foto: Constantin Film

Die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft (fwwg) zeigt am 13. Mai in Kooperation mit den Kritischen Ökonomen und dem Forschungsverbund Normative Orders die auf dem Campus Westend gedrehte, preisgekrönte Komödie CONTRA, u.a. mit Christoph Maria Herbst und Nilam Farooq. Der Film über einen fremdenfeindlichen Ausfall im Hörsaal und den Versuch einer Wiedergutmachung wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem Bayerischer Filmpreis 2021, mit dem Ernst-Lubitsch-Preis 2022 und dem Preis der Filmkunstmesse Leipzig 2020.

Nach der Vorführung wird es ein Gespräch mit den Produzenten Tom Spieß und Christoph Müller über ihr Werk geben. Im Anschluss lädt die fwwg zu einem Get-Together auf der Terrasse und im 3. OG des Hörsaalzentrums ein. Die Vorführung ist kostenlos. Beginn der Veranstaltung: 16:45 Uhr. Plätze am Veranstaltungstag je nach Verfügbarkeit.

Wer sich einen Platz über die Gästeliste sichern möchte, meldet sich bitte an auf www.fwwg.de/s/Contra 

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen