Am 10. Oktober 2018 öffnet die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten: Die weltweit größte Fachmesse mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern ist der Treffpunkt der Buchbranche. Auch die Goethe-Universität beteiligt sich in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten.

Den gemeinsamen Stand der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg und der Goethe-Universität findet man in Halle 4.2., Stand N 74.

Veranstaltungen unter Beteiligung der Goethe-Uni

Ein Lesemarathon in 50 Sprachen – Schota Rustaweli’s „Der Recke im Tigerfell“: Beteiligt sind Studierende und akademische Mitarbeiter der Goethe-Universität; Es moderieren Prof. Jost Gippert und Prof. Manana Tandaschwili. „Der Recke im Tigerfell“, seit 2013 in das UNESCO-Weltdokumentenerbe aufgenommen, gilt als das Nationalepos Georgiens. Das Epos schildert in gebundener Sprache Ritterlichkeit und Edelmut, die sich über Religion und Nation erheben. Das Epos, das in viele Sprachen übersetzt wurde, wird beim Lesemarathon in 50 Sprachen vorgetragen – Studierende sowie akademische Mitarbeiter der Goethe-Universität Frankfurt lesen Fragmente aus dem Epos vor: 14. Oktober 2018, 10 – 11 Uhr, International Stage (Halle 5.1 A 128)

Emotionen und Politik, ein unzertrennliches Paar: eine Podiumsdiskussion mit Carlo Galli, Manuel Arias Maldonado und Jean-Jacques Courtine. Moderation: Bascha Mika (mit Simultanübersetzung). Lassen sich Gefühle und Vernunft vereinbaren? Politiker sollen sachlich und rational entscheiden, aber als emotionslos dürfen sie auf keinen Fall erscheinen. Drei Experten aus drei europäischen Ländern erklären, welche wichtige Rolle Emotionen in der Politik früher und heute gespielt haben. Veranstalter: Italienisches Kulturinstitut Köln/Italienisches Generalkonsulat Frankfurt, Institut Francais Frankfurt, Goethe-Institut Frankfurt, Instituto Cervantes Frankfurt. 11. Oktober 2018, 12 bis 13 Uhr, Halle 4.1 / Stand Weltempfang.

Empfang des Frobenius-Instituts für kulturanthropologische Forschung anlässlich der 70. Frankfurter Buchmesse 2018: 13. Oktober 2018 ab 18 Uhr, Gästehaus der Goethe-Universität, Frauenlobstr. 1, 60487 Frankfurt/Main. Rückfragen und Anmeldung bis 13. Oktober an: frobenius@em.uni-frankfurt.de

Campus Weekend. Das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse: Studierende erhalten an der Kasse einen Rabatt – das Tagesticket kostet dann unter der Woche nur noch 19 Euro und am Wochenende 14 Euro. Am Messesamstag findet in Halle 4.2 eine Party für Studierende statt. Mehr dazu hier »