19. März: Führung zu Afrikanischen Elefanten im Opel-Zoo

Aruba, Zimba und Tamo sind drei Afrikanische Elefanten, die im Opel-Zoo leben. Diplombiologin Susan Hambrecht, Doktorandin der Stiftungsprofessur „Opel-Zoo Zootierbiologie“ an der Goethe-Universität erforscht die Persönlichkeit und individuellen Verhaltensweisen der Dickhäuter. Am kommenden Samstag stellt Hambrecht im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forschung im Zoo“ bei einer öffentlichen Führung ihre Arbeit vor.

Termin: 19. März 2016; 15 Uhr | Ort: Opel-Zoo, Kronberg; Treffpunkt: Haupteingang
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen zur Führung | Opel-Zoo Kronberg

Relevante Artikel

Resistenzen den Kampf ansagen

Lange als besiegt geglaubte Infektionskrankheiten kehren heute zurück, weil ihre Erreger gegen Antibiotika resistent geworden sind. An der Goethe-Universität suchen

Bakterien für den Klimaschutz

Alltagstaugliche Wasserstoffspeicherung und die Aussicht auf den Abbau von Kohlendioxid Diese Entdeckung war fast zu schön, um wahr zu sein:

Öffentliche Veranstaltungen

You cannot copy content of this page