Endspurt beim “Stadtradeln”! / Preise für die aktivsten Radler

Frankfurt beteiligt sich dieses Jahr als Kommune vom 1. bis 21. September an der Aktion “Stadtradeln” [mehr Infos]. Die Goethe-Uni ist mit einem eigenen Team dabei; 57 Beschäftigte und Studierende führen seitdem Protokoll über ihre erradelten Kilometer. Ziel ist, mehr Menschen fürs Fahrradfahren im Alltag zu begeistern, denn: Ein Kilometer, der mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, erspart der Umwelt durchschnittlich 142g CO₂, ganz zu schweigen von Stickoxiden, Feinstaub und mehr.

Für alle Stadtradler der Goethe-Universität lohnt es sich übrigens, jetzt noch einmal kräftig in die Pedalen zu treten, denn es gibt Preisgelder: Für den 1. Platz 150 Euro, für den 2. Platz 125 Euro, für den 3. Platz 100 Euro; außerdem gibt es einen Trostpreis in Höhe von 75 Euro – alles zweckgebunden für Fahrradzubehör.

Relevante Artikel

Doppelbarriere gegen Antibiotika

Zwei Forscher der Goethe-Universität Frankfurt suchen Schwächen im ausgefeilten Abwehrsystem von Bakterien. Das Ziel: neue Ansätze bei der Bekämpfung bakterieller

Öffentliche Veranstaltungen

Doppelbarriere gegen Antibiotika

Zwei Forscher der Goethe-Universität Frankfurt suchen Schwächen im ausgefeilten Abwehrsystem von Bakterien. Das Ziel: neue Ansätze bei der Bekämpfung bakterieller

Entspannter Start ins Sommersemester

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen tummelten sich heute die „Erstis“ im Hörsaalzentrum und auch auf dem Campusplatz davor. Zentrale

You cannot copy content of this page