Presse: Dieter Zapf über das Arbeitsleben und Erholungsphasen

Der richtige Urlaubsimpuls kurz vor der Sommerpause. Der Kurier aus Wien schreibt unter Berufung auf den Arbeits- und Organisationspsychologen Prof. Dieter Zapf von der Goethe-Universität, dass in einem sich immer weiter beschleunigenden Arbeitsleben Erholungsphasen immer wichtiger werden, auch weil sie die Kreativität anregen: „Die Ausrichtung auf diese Auszeit ermöglicht auch, sich neue Ziele zu setzen“, so Zapf.

Den Artikel können Sie hier lesen.

Relevante Artikel

The limits of language and reason

At the invitation of the research focus “Democratic Vistas: Reflections on the Atlantic World”, Slovenian philosopher Alenka Ambrož has joined

Full-time student, part-time carer?

The project “InterCare” intends to explore from an educational-scientific perspective how young people juggle further/higher education with being a carer.

Öffentliche Veranstaltungen

You cannot copy content of this page