Die Campus-Guides

Einblicke hinter die Kulissen des Campus Westend der Goethe-Universität

Sie kennen jeden Stein auf dem Campus Westend – und vor allem die Geschichten dahinter: die Campus-Guides Lucia Lentes und Ulrike Jaspers. Kenntnis- und faktenreich erzählen sie bei Spaziergängen über das Areal, z.B.: Warum ist hier der beste Ort, um Goethe als Namensgeber der Universität lebendig werden zu lassen? Wie gelang es dem Frankfurter Architekten Ferdinand Heide, die Formensprache von Poelzigs I.G. Farben-Gebäude im Masterplan für den neuen Campus umzusetzen? Wie erleben Studierende und Lehrende die Goethe-Campus- Idee im universitären Alltag? Aber auch die dunklen Kapitel der I.G. Farben ab 1933 thematisieren die Campus-Guides. Sie erinnern dabei an Personen, die unter der Nazi- Herrschaft an der Goethe-Universität gelitten haben. Und sie kennen viele Ereignisse und Geschichten aus den 50 Jahren, während derer das Gelände als »Pentagon of Europe« genutzt wurde.

Die Campus-Guides Ulrike Jaspers (li.) und Lucia Lentes (re.). Foto: Heike Jüngst

Ulrike Jaspers und Lucia Lentes gelingt es bei ihren Rundgängen über Deutschlands schönsten und grünsten Campus, Geschichte lebendig werden zu lassen. Und sie zeigen auf, wie die Goethe-Universität die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet und Ideen entwickelt, die Zukunft zu gestalten – für die Studierenden, die Forschenden, die Gesellschaft. Die Expertise der beiden Campus-Guides: Als Referentinnen im Präsidialbereich konnten sie die Entwicklung des Campus Westend von Anfang an mitverfolgen: von der Idee, über die Planung bis zur Realisation.

Da wird auch schon mal aus dem Nähkästchen geplaudert … Neugierig geworden? Deutsch- und englischsprachige Führungen mit Lucia Lentes und Ulrike Jaspers können Sie buchen unter campus-guides@gmx.de. (hjü)

Mehr Informationen finden Sie hier.

Relevante Artikel

Zytostatika mit Fernzünder

Chemiker mit Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis 2024 gewürdigt  Dr. Johannes Karges von der Ruhr-Universität Bochum wurde mit dem Paul

Goethes kluge Köpfe

Einladung zur Akademischen Feier der Freundesvereinigung Sie ist eine der bewegendsten Feiern der Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität:

Gedächtnis der Literatur

Das Literaturarchiv der Goethe-Universität stärkt die Forschung Manuskripte, Reden, Briefwechsel, persönliche Preziosen: Das Literaturarchiv beherbergt literarische Vor- und Nachlässe von

Standpunkte

Liebe Alumni und Freunde der Goethe-Universität, »Quod non est in actis non est in mundo« – nur was in Akten

Die Türöffnerin

Museumsmacherin der Zukunft: Ina Neddermeyer im Porträt Das Museum Giersch der Goethe-Universität (MGGU) hat seit 1. Januar eine neue Direktorin:

Öffentliche Veranstaltungen

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

You cannot copy content of this page