Ein Zeichen setzen gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November 2019 wendet sich die Goethe-Universität mit der Kampagne „LAUT*STARK gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt“ erneut offen und direkt gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt, welche für viele Menschen leider immer noch alltäglich ist.

Die Universität möchte eine Hochschulkultur schaffen, in der Diskriminierung thematisierbar und kritisierbar ist. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen setzen und Betroffene dazu ermutigen, Hilfe und Unterstützung wahrzunehmen. Insbesondere möchte die Goethe-Universität auch diejenigen, die Vorfälle auf dem Campus oder in ihrem Arbeitsumfeld beobachten, dazu aufrufen, sich einzumischen und beobachtete Fälle zu melden.

Das Gleichstellungsbüro wird mit Informationsständen an folgenden Terminen präsent sein und freut sich, mit Studierenden und Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen:

  • am 25. November im PEG-Gebäude von 10:00 – 12:00 Uhr auf dem Campus Westend
  • am 25. November im Casino von 12:00 – 14:00 Uhr auf dem Campus Westend
  • am 26. November im Biozentrum von 12:00 – 14:00 Uhr auf dem Campus Riedberg

Weitere Veranstaltungen zum Internationalen Aktionstag an der Goethe-Universität:

  • Im Rahmen einer weltweiten Aktion „ZONTA says no to violance against women“ wird am 25. November das Seminarhaus (Campus Westend) bei Einbruch der Dunkelheit orange angestrahlt.
  • Am 28. November findet eine durch den Gleichstellungsrat des Fachbereichs 03 organisierte Podiumsdiskussion „Machtmissbrauch und sexualisierte Diskriminierung an der Universität“ statt. Die Veranstaltung findet von 18:00 – 20:00 Uhr im Raum 1.G165 (PEG-Gebäude, Campus Westend) statt. Es diskutieren die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Anja Wolde, Professorin Dr. Uta Ruppert (Politikwissenschaft, FB 03), Dr. Regina Schleicher (Bund demokratischer Wissenschaftler*innen) und Mandy Gratz (Freier Zusammenschluss von Student*innenschaften).

Informationen und Ansprechpersonen innerhalb der Goethe-Universität finden Sie online unter: www.lautstark.uni-frankfurt.de