Audio-Interview mit dem Informatiker Andreas Dengel zum Thema Depressionen

Der UniReport im Gespräch: Prof. Andreas Dengel, Professor für die Didaktik der Informatik, wurde in einigen Medien „als jüngster Professor der Goethe-Universität“ tituliert. Mit gerade einmal 28 Jahren erhielt er den Ruf nach Frankfurt. Was aber bis vor Kurzem die wenigsten wussten: Der fröhliche und aufgeschlossene Informatiker leidet seit seiner Jugend schon an Depressionen. Kürzlich hat er das Netzwerk „Blue;Science“ an der Goethe-Universität ins Leben gerufen, auch um die Sichtbarkeit von psychischen Erkrankungen zu erhöhen. Dem UniReport hat er von seiner eigenen Leidensgeschichte berichtet.

„Man sieht es einer Person nicht von außen an“: Audio-Interview mit dem Informatiker Andreas Dengel zum Thema Depressionen

Relevante Artikel

Gut vernetzt

Wie sich Netzwerke besser verstehen und erzeugen lassen Das Gebiet der synthetischen Netzwerke boomt. Mithilfe solcher im Computer simulierten Netze

Das Paralleluniversum unserer Daten

Es geht um Werbung, Betrug oder die Optimierung von Geschäftsmodellen: Verbraucherdaten sind ein kostbares Gut, das Kreditgeber und Versicherer genauso

»KI kann nicht Gerechtigkeit«

Vor Kurzem wurde das »Centre for Critical Computation« an der Goethe-Universität gegründet. Bei der ersten öffentlichen Veranstaltung wurde nun das

Wenn die Drohne sich selbst repariert

Die beiden Informatiker Uwe Brinkschulte und Mathias Pacher arbeiten auf Grundlage des Organic Computing an sicheren und sich selbstorganisierenden Drohnensystemen.

Öffentliche Veranstaltungen

You cannot copy content of this page