Innovation fördern: Ein Einblick in die neuesten Programme des Entrepreneurship Centers

Der Goethe Unibator ist das Innovectis-Gründungszentrum der Goethe-Universität und dient allen Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und Alumni als erste Anlaufstelle bei der Umsetzung ihres Gründungsvorhabens. Nach einer spannenden ersten Jahreshälfte möchten wir einige Angebote des Goethe Unibators für die verschiedenen Lebensphasen eines potenziellen Gründers vorstellen, die in den kommenden Monaten stattfinden werden.

Goethe Startup School (Bewerbungsfrist: 15.09.2023)

Wie jedes Jahr im Oktober kehrt die mit Begeisterung erwartete Goethe Startup School zu Beginn des Semesters zurück. In dem einwöchigen Workshop ist dem Erfindergeist keine Grenze gesetzt. In den interaktiven Sessions erhält man wertvolle Einblicke von erfahrenen Expert*innen. Während der Woche werden außerdem verschiedene Locations der Gründerszene besucht, was die perfekte Gelegenheit ist, die lebendige Frankfurter Startup-Szene kennenzulernen. Bewerbungen können bis zum 15.09.2023 über die Goethe Unibator Website eingereicht werden.

Unibator Startup Programm (Bewerbungsfrist: 15.09.2023)

Die Vorfreude ist spürbar, und die Uhr tickt – der große Selection Day steht vor der Tür. Bis zum 15.09.2023 kann man sich noch für einen Platz im Goethe Unibator Startup Programm bewerben. Beim Selection Day werden bis zu 8 Teams eingeladen, um bei einer Pitch Night gegeneinander anzutreten. Als geschätztes Mitglied des Unibator Startup-Programms wird man Teil von etwas Besonderem. Der Goethe Unibator bietet eine Infrastruktur mit Büroräumlichkeiten, Zugang zum Techquartier, ein erfolgreiches Coaching- und Mentoring-Programm sowie eine großartige Gründer*innen-Community für regelmäßigen Austausch.

Goethe Innovationspreis (Bewerbungsfrist: 10.10.2023)

Das ist ein Aufruf an alle brillanten Köpfe in den heiligen Hallen der Goethe-Universität. Viele wissenschaftlichen Arbeiten bergen ungenutztes Potenzial, dabei ist es ganz egal, ob es sich um Hausarbeiten, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen handelt. Wir finden heraus, in welchen wissenschaftlichen Ergebnissen (Hausarbeit, Seminararbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation, etc.) Gründungspotenzial steckt. Die drei besten Projekte werden dazu eingeladen beim Unibator-Treffen vor unseren Mentoren, Investoren, Unibator Start-ups und Vertreter*innen aus Wirtschaft und Politik zu pitchen und haben die Chance ein Preisgeld von bis zu 2.500€ zu gewinnen. Es ist an der Zeit, dass wissenschaftliche Arbeiten über den akademischen Rahmen hinaus in die Welt getragen werden!

Femtech Programm (Bewerbungsfrist: 31.10.2023)

Ganz neu in unserem Programm ist in diesem Jahr das Unibator Femtech Programm. Gemeinsam werden wir technische und medizinische Innovationen im Bereich der Frauengesundheit vorantreiben. Der erste Teil des Programms besteht aus einem Co-Creation-Lab, bei dem sich verschiedene Teams zusammenschließen, um Innovationen zu entwickeln, die das Wohlbefinden und die Gesundheit von Frauen stärken und verändern. Unabhängig davon, ob man Student*in oder Forscher*in ist, aus welchem Fachbereich man kommt oder ob man bereits eine Gründungsidee hat, kann man sich noch bis zum 31. Oktober 2023 über die Website des Goethe Unibators für das Programm bewerben. 

Weitere Informationen unter https://goetheunibator.de/

Madeleine Mussgnug

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen

Die Welt im Wasserstress

Wie haben sich die Wasserresourcen in den letzten 120 Jahren verändert? Und was passiert, wenn es bis Ende des 21.

You cannot copy content of this page