Research group “Foundations of Law and Finance” starts on 1 November

The research group “Foundations of Law and Finance”, funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) with approx. 3.1m euro, will formally begin with a kick-off event on 1st November. Two keynote speakers, Martin Hellwig (formerly Director of the Max Planck Institute for the Study of Collective Goods) and Klaus J. Hopt (Max Planck Institute for Comparative and International Private Law) will discuss the challenges of interdisciplinary research by lawyers and economists. The research group is led by Rainer Haselmann and Tobias Tröger, both of Goethe University and LOEWE Center for Sustainable Architecture for Finance in Europe (SAFE).

The group will bring together economists, lawyers and political scientists to analyze the impact of institutional and regulatory frameworks on financial market decisions and outcomes.

If you are interetested in attending the public event on November 1st at 6 pm at the House of Finance, Campus Westend, please register here.

Relevante Artikel

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Öffentliche Veranstaltungen

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

You cannot copy content of this page