blog_tagung_niederlandeBegleitend zur diesjährigen Buchmesse mit den Ehrengästen Niederlande und Flandern treffen sich ab heute deutschsprachige Niederlandisten an der Goethe-Universität. Laurette Artois, Lektorin für Niederlandistik an der Goethe-Uni und Mitorganisatorin der Tagung, begrüßte die Teilnehmer im Casino. Vizepräsidentin Prof. Brigitte Haar betonte in ihrem Grußwort, dass jährlich über 100 Studierende die niederländischen Sprachkurse in Anspruch nähmen. Prof. Robert Seidel vom Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik lobte das reichhaltige Angebot an Sprach-, Lektüre- und Einführungskursen Dies sei beachtlich, da Niederländisch kein eigener Studiengang an der Goethe-Uni sei.

Die im zweijährigen Turnus stattfindende Tagung des Niederlandisten-Verbandes NLV geht noch bis Sonntag. Am Samstag werden die Hochschul-Niederlandisten auf der Buchmesse mit Vorträgen und Workshops vertreten sein.