Fassadensanierung am Biozentrum geht weiter

Die Fassadensanierung des Biozentrums am Campus Riedberg geht in die zweite Runde: Letzte Woche wurden die Gerüste aufgebaut, um alle restlichen Fassadenflächen aus Putz zu renovieren und zusätzlich die Natursteinflächen an Fassaden und Boden zu reinigen.

Aus Budgetgründen wurde das Projekt in zwei Phasen unterteilt (Phase 1: 2015, Phase 2: 2016). Nachdem in der ersten Phase die großen Außenfassaden gestrichen wurden, stehen nun noch die Stirnseiten an den Glasgängen und am Betriebshof, die Dachterrassen und die Lüftungstürme aus. Bevor die Putzflächen einen neuen Anstrich erhalten, werden Risse und andere Schäden saniert.

Die Baumaßnahme für das Jahr 2016 hat ein Volumen von 400.000 Euro brutto; bis Anfang Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Relevante Artikel

Neue Sportbox am Campus Riedberg eröffnet

Kooperationsprojekt der Sportstadt Frankfurt mit dem DOSB, Hochschulsport Frankfurt und TSV Bonames bietet kostenlosen Verleih von Trainingsequipment Auch in Frankfurt

Öffentliche Veranstaltungen

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

You cannot copy content of this page