Forschung zu doppeltem Lymphdrüsenkrebs

Sehr selten treten bei einem Patienten zwei Formen von Lymphdrüsenkrebs gleichzeitig auf. Gemeinsam mit Wissenschaftlern des Universitätsklinikums Essen untersucht der Frankfurter Pathologe Prof. Hans-Leo Hansmann die Genveränderungen solcher ungewöhnlichen Erkrankungen. Die Deutsche Krebshilfe fördert das dreijährige Projekt mit rund 370.000 Euro.

Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Relevante Artikel

Wenn das Herz die Nerven verliert

Wie wirken Nerven und Blutgefäße im alternden Herzen zusammen? Jüngste Forschungsergebnisse des Instituts für Kardiovaskuläre Regeneration und des Cardio-Pulmonary Institute

Öffentliche Veranstaltungen

Neue Sportbox am Campus Riedberg eröffnet

Kooperationsprojekt der Sportstadt Frankfurt mit dem DOSB, Hochschulsport Frankfurt und TSV Bonames bietet kostenlosen Verleih von Trainingsequipment Auch in Frankfurt

You cannot copy content of this page