Junge Nachwuchswissenschaftler sind aufgerufen die Ergebnisse ihrer Dissertation in populärwissenschaftlichen Texten aufzubereiten und diese bis zum 28. Februar 2018 bei der Klaus Tschira Stiftung einzureichen. Die besten Arbeiten werden mit dem Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2018 – kurz KlarText! – prämiert. Es winken 5.000 Euro und die Veröffentlichung des Textes in einer Sonderbeilage der ZEIT. Unabhängig von der Platzierung hat jeder Bewerber um den Klaus Tschira Preis die Möglichkeit, an einem zweitägigen „Workshop Wissenschaftskommunikation“ in Heidelberg teilzunehmen.

Teilnehmen können Promovierte aus den Bereichen Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik, die im Jahr 2017 ihre Doktorarbeit abgeschlossen haben. Bewerbungen von Wissenschaftlern anderer Fachgebiete, die ihr Thema einem der sechs Bereiche zuordnen können, sind ebenfalls willkommen.

Alle wichtigen Informationen und die genauen Ausschreibungsbedingungen finden Sie hier »