In einer Jubiläumsschau im Städel Museum zum 300. Todesjahr der Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian (1647-1717) wird das erstaunliche Wirken dieser frühen Grenzgängerin zwischen Kunst und Wissenschaft beleuchtet.

Dabei sind auch wertvolle Objekte aus der Frankfurter Universitätsbibliothek bis zum 14. Januar 2018 zu sehen. So ihr kleinformatiges Kupferstich-Werk über die europäischen Raupen in drei Ausstattungsvarianten (unkoloriert, koloriert, kolorierte Umdruck-Tafeln) und das monumentale Tafelwerk der surinamesischen Insekten.