„Zwischen Emanzipation und Radikalisierung“ – so war eine zweitägige Fachtagung im Landeshaus in Wiesbaden überschrieben, die vergangene Woche vom Hessischen Landeskriminalamt gemeinsam mit der Goethe-Universität und dem Forschungszentrum Globaler Islam organisiert worden war.

So berichtet die Presse darüber:

„Was junge Frauen in den Dschihad zieht“, Die Welt, 04. Juni 2016

“ ‚Teenie-Dschihad‘ als Akt der Emanzipation“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06. Juni 2016

„Der Islam hat viele Gesichter“, Frankfurter Neue Presse, 03. Juni 2016

„Was fasziniert Frauen am Dschihad?“, n-tv.de, 03. Juni 2016

“ ‚Frauenrechte sind anzuerkennen‘ „, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03. Juni 2016

„Ein fünftel der IS-Anhänger sind Frauen – auch aus Nordhessen“, HNA,  03. Juni 2016

„Kriegsbeute im Namen Allahs“, Wiesbadener Kurier, 04. Juni 2016

„Frauen versprechen sich vom IS-Kampf mehr Freiraum“, Kölner Stadt-Anzeiger, 02. Juni 2016

So berichten wir hier im Webmagazin über die Veranstaltung:

Rhein-Main-TV war vor Ort und die Tagung in einem Videobericht zusammengefasst: