Eine App lädt zu Zeitreisen ins mittelalterliche Frankfurt ein. Das reiche kulturelle Erbe der Stadt lässt sich mit den fünf interaktiven Stadtführungen »Glanz und Gloria«, »Sex Sells«, »Frankfurter Spezialitäten«, »Im Schatten der Bankentürme (Messe)« und »Mord im Kaiserdom« erkunden.

Entstanden sind die virtuellen Stadtführungen in einem Service-Learning-Projekt, für das Studierende der Fächer Geschichte und Kunstgeschichte mit vier städtischen Institutionen zusammengearbeitet haben. Multimedial werden die Rundgänge durch die Kombination von Texten, Abbildungen und Audiodateien. Bei dem Projekt unter Leitung von Dr. Gabriele Annas, Dr. Hilja Droste und Dr. Peter Gorzolla ging es nicht nur darum, fachspezifische und schreibtechnische Inhalte zu vermitteln, sondern den Studierenden auch erste Einblicke in die Möglichkeiten einer späteren Berufstätigkeit im universitätsnahen Umfeld zu gewähren.

Um selbst Frankfurt im Mittelalter zu erkunden, einfach die kostenlose App »Actionbound« herunterladen und das Stichwort »Frankfurt« zusammen mit dem Titel der gesuchten Stadtführung eingeben. Jede Führung dauert zirka eine Stunde.