Politische Pädagogik und Gesellschaftsanalyse – Perspektiven einer kritischen Erziehungswissenschaft.

Auf der Basis programmatischer Texte sollen im Rahmen eines Master-Seminars sowohl die Problembestimmungen wie auch die Möglichkeiten der Neujustierung kritischer Erziehungswissenschaft diskutiert werden. Zu den Gesprächen hierüber sind unterschiedliche ProtagonistInnen der bildungsphilosophischen Theoriebildung innerhalb der Erziehungswissenschaft eingeladen worden. Wir bitten hinzukommende Gäste um die Vorab-Lektüre der angegebenen Texte.

Die Frankfurter Abendgespräche finden mittwochs von 18-20 Uhr im Raum PEG 1.G150 statt.

Eine Veranstaltung des Arbeitsbereichs „Geschichte und Theorien der Erziehung und Bildung“ im Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft. Prof. Dr. Christiane Thompson / Dr. Sabrina Schenk

02.11.2016 | Prof. Dr. Helga Cremer-Schäfer

Reflexive Kritik – Dialektik von Integration – Widersprüche des ‚Soziale Probleme-Denkens‘

Textgrundlage: Cremer-Schäfer, Helga (2006): Neoliberale Produktionsweise und der Umbau des Sozialstaats. Welche Bewandtnis hat Hartz für die Soziale Arbeit? In: Schweppe, Cornelia/ Sting, Stephan (Hrsg.): Sozialpädagogik im Übergang. Weinheim: Juventa; S. 157-173

23.11.2016 | Prof. Dr. Andreas Gruschka

Negativität – Normativität – Kritik: Kritische Theorie und Pädagogik

Textgrundlage: Gruschka, Andreas (2011): Kritische Theorie der Pädagogik. In: Baader, Meike Sophia/Herrmann, Ulrich (Hrsg.): 68 – engagierte Jugend und Kritische Pädagogik. Weinheim: Juventa; S. 176 – 197

14.12.2016 | Prof. Dr. Christiane Thompson

Die Anfänge des Denkens – Universität und Kritik

Textgrundlage: Thompson, Christiane (2017): „Pädagogische Einsätze, Anfänge des Denkens“. In: Bünger, Carsten / Sanders, Olaf / Schenk, Sabrina (Hrsg.): Bildung und Politik nach dem Spätkapitalismus. Hamburg: Argument (i.E.)

18.01.2016 | Prof. Dr. Ludwig Pongratz

‚Sich nicht dermaßen regieren lassen‘ – Kritische Einsätze bei Adorno, Heydorn und Foucault

Textgrundlage: Pongratz, Ludwig (2013): Abgrund: Vom ‚Grund‘ zur ‚Unergründlichkeit‘. In: Unterbrechung. Studien zur Kritischen Bildungstheorie. Opladen: Budrich; S. 161 – 183

08.02.2016 | Dr. Carsten Bünger

Übergänge von Bildung und Kritik – und deren erkenntnispolitische Artikulation

Textgrundlage: Bünger, Carsten (2015): ›Die Frage der Mündigkeit‹ – Einsätze der Kritik in Bildungstheorie und Bildungsforschung. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik. Paderborn: Schöningh; 91. Jg., Heft 4; S. 457-474