UniReport online

Mehr Regulierung von Online-Werbung? Virtuelle Podiumsdiskussion am 14. Juni

Das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm der Rhein-Main-Universitäten (RMU) organisiert eine Veranstaltung zu den Auswirkungen der Regulierung von Online-Werbung. Zwischen 2006 und 2020 sind die Ausgaben für Online-Werbung in Europa nach Angaben des Interactive Advertising Bureau von knapp 8 Milliarden Euro auf fast 70 Milliarden Euro gestiegen.

Dieser enorme Anstieg der Einnahmen für die Online-Werbebranche und insbesondere für digitale Plattformen hat sowohl in der Politik als auch in der Wissenschaft zu Debatten über die wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Online-Werbung geführt. Prof. Dr. Andrea Lassmann (VWL, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und Prof. Dr. Bernd Skiera (Marketing, Goethe-Universität Frankfurt) diskutieren aktuelle Frage hinsichtlich Regulierungsinitiativen mit Dr. Benjamin Müller (Center for Data Innovation) und Gösta Petri (Generaldirektion Justiz und Verbraucher der Europäischen Kommission). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:

Virtuelle Podiumsdiskussion:
Whither the regulation of online advertising?
Debating policy options and their impact on businesses in Europe

14. Juni 2022, 16.00-17.15 Uhr
Anmeldung unter

Mehr Informationen über das Panel:

Andrea Lassmann ist seit 2020 Professorin für Internationale Wirtschaftspolitik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zuvor war sie bei der OECD und der ETH Zürich tätig, an der sie auch promovierte. Ihre Forschungsgebiete sind internationale und öffentliche Wirtschaft sowie die Rolle von Sprachen in einer globalisierten Welt. Zu ihren jüngsten Veröffentlichungen gehört ein Arbeitspapier über “Global Spillovers of Taxation in the Online Advertising Market. Theory and Evidence from Facebook”.

Benjamin Mueller ist Senior Policy Analyst am Center for Data Innovation und beschäftigt sich mit der Governance von Künstlicher Intelligenz und neuen Technologien. Bevor er zum Center kam, war er bei einem Finanztechnologieunternehmen in London tätig. Dr. Mueller studierte Politik, Philosophie und Wirtschaft an der Universität Oxford und promovierte in internationalen Beziehungen an der London School of Economics.

Gösta Petri ist Jurist und arbeitet seit 20 Jahren für die Europäische Kommission, davon 10 Jahre im Bereich des Verbraucher- und Marketingrechts. Zu seinen derzeitigen Aufgaben in der GD Justiz und Verbraucher gehören die Pflege und Weiterentwicklung des E-Justiz-Portals, die Umsetzung der E-Justiz-Strategie und des Aktionsplans 2019-2023, die Verhandlung des Vorschlags für eine Verordnung über das E-CODEX-System und die Vorbereitung des Pakets zur Digitalisierung der justiziellen Zusammenarbeit im Arbeitsprogramm der Kommission für 2021.

Bernd Skiera ist Professor für elektronischen Handel an der Goethe-Universität Frankfurt, Professorial Fellow an der Deakin University (Australien) und Vorstandsmitglied des EFL-Data Science Institute und der Schmalenbach-Gesellschaft. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Verbraucherdatenschutz, Marketing-Analytik, datengesteuertes Marketing, elektronischer Handel, Online-Werbung, SalesTech, MarTech und Marketing-Automatisierung. Er wurde mit einem ERC Advanced Grant ausgezeichnet, um das Thema Privatsphäre der Verbraucher im Internet zu erforschen. Kürzlich erschienen ist sein Buch über die Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung auf den Online-Werbemarkt.

Moderation: Tome Sandevski ist Mitarbeiter im Bereich Research Support der Goethe-Universität Frankfurt und leitet die Geschäftsstelle des Mercator Science-Policy Fellowship-Programms der Rhein-Main-Universitäten.

Seit 2016 fördert das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm der Rhein-Main-Universitäten Frankfurt, Darmstadt und Mainz den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. In persönlichen Gesprächen können sich Führungskräfte aus dem öffentlichen Sektor, Zivilgesellschaft und Medien mit Forschenden im Rhein-Main-Gebiet austauschen. www.uni-frankfurt.de/science-policy, www.rhein-main-universitaeten.de

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen