Goethe-Uni beteiligt sich an Woche der Botanischen Gärten

Bei Wissensdurst fragen Sie Ihren Gärtner oder Botaniker! Gelegenheit dazu gibt es vom 9. bis 17. Juni 2018 in über 40 Botanischen Gärten in ganz Deutschland und Österreich. Unter dem Motto „Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung“ stehen Arzneipflanzen im Mittelpunkt der diesjährigen Woche der Botanischen Gärten. Frankfurt ist mit zwei Arzneipflanzengärten vertreten, dem im Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität und dem im botanischen Garten der Stadt Frankfurt.

Wir laden ein zu einer Führung im Arzneipflanzengarten des Wissenschaftsgartens am Campus Riedberg mit Dr. Ilse Zündorf am Freitag, dem 15. Juni um 16 Uhr.

https://aktuelles.uni-frankfurt.de/event/wissenschaftsgarten-fuehrung-durch-den-arzneipflanzengarten/

Mit zahlreichen Veranstaltungen und einer gemeinsamen Ausstellung rücken die Gärten die zentrale Rolle der Pflanzen für die Heilkunde und die Bedeutung der pflanzlichen Vielfalt ins Blickfeld. 35 Gärten zeigen die gleichnamige Ausstellung, meist über die ganze Saison hinweg. Im Arzneipflanzengarten des Wissenschaftsgartens auf dem Campus Riedberg sollen die Ausstellungstafeln bis zum Ende Oktober stehen bleiben, so dass die Besucherinnen und Besucher über die „Woche der botanischen Gärten“ hinaus noch Gelegenheit haben, sich zu informieren. Wer mag, kann die Fülle an spannenden Informationen in Form einer Broschüre mit nach Hause nehmen.

Botanische Gärten haben eine enge historische Verbindung zu Heilpflanzen, und so lag es nahe, die Rolle von Pflanzen in der Medizin in den Fokus einer Ausstellung zu nehmen. Dabei werden sowohl altbewährte als auch noch weitgehend unbekannte Arzneipflanzen im Detail vorgestellt (von Arnika, Salbei und Knoblauch bis hin zu Schlafmohn, Eibe oder Maiapfel). Den Kern der Ausstellung stellen jedoch Themenposter zu einer breiten Palette von Fakten rund um Pflanzen in der Heilkunde dar, so zum Beispiel:

  • Zubereitung pflanzlicher Drogen und Arzneimittel
  • Gesetzliche Regelungen rund um Arzneipflanzen und Arzneimittel
  • Superfood – was steckt dahinter?
  • Giftpflanzen in der Heilkunde
  • Arzneipflanzen im Welthandel
  • Aktuelle Forschungsfragen
  • Heilpflanzen versus Natur- und Artenschutz

[dt_call_to_action content_size=”small” background=”fancy” line=”true” style=”1″ animation=”fadeIn”]

Information: Prof. Dr. Robert Fürst, Institut für Pharmazeutische Biologie, Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie, Campus Riedberg, Tel. (069) 798 29655, E-Mail: fuerst@em.uni-frankfurt.de. | www.verband-botanischer-gaerten.de/pages/bg_woche.html | www.verband-botanischer-gaerten.de.

[/dt_call_to_action]

Relevante Artikel

Neue Sportbox am Campus Riedberg eröffnet

Kooperationsprojekt der Sportstadt Frankfurt mit dem DOSB, Hochschulsport Frankfurt und TSV Bonames bietet kostenlosen Verleih von Trainingsequipment Auch in Frankfurt

Öffentliche Veranstaltungen

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

You cannot copy content of this page