Muslimisches Leben in Deutschland: Audio-Interview mit dem Erziehungswissenschaftler Harry Harun Behr

Foto: privat

Der UniReport im Gespräch: Prof. Harry Harun Behr, Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt islamische Religionspädagogik und Fachdidaktik des islamischen Religionsunterrichts, spricht im Interview mit Dirk Frank über zwei aktuelle Forschungsergebnisse: einmal über die DITIB-Jugendstudie 2021, in der junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, die in Deutschland zuhause sind, sich selbst als muslimisch bezeichnen und sich ehrenamtlich im DITIB-Jugendverband betätigen, befragt wurden. Zum anderen ist der Sammelband „Moschee 2.0“ ein Thema des Gesprächs. Harry Harun Behr spricht über die Zukunft der Moschee in Deutschland und über seine eigene religiöse Sozialisation.

Relevante Artikel

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

Öffentliche Veranstaltungen

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Einfach mal „reingrooven“

Kurz vor Semesterbeginn: Neue „Erstis“ schauten sich auf dem Campus Westend um. Es ist recht unwirtlich an diesem Mittwoch Anfang

You cannot copy content of this page