Liebe Uni-Mitglieder,

Hochschulen verfügen über weitgehende Autonomie. Das ergibt sich im Grunde schon aus der grundgesetzlich gesicherten Freiheit von Lehre und Forschung. Wir alle tragen gemeinsam Verantwortung für die richtungweisenden Entscheidungen an unserer Universität. Das ist auch deshalb gut, weil wir so die beste Expertise aus allen Köpfen für unsere gemeinsamen Missionen erschließen können. Und insbesondere bei Fragen von Studium und Lehre spielt auch das Votum Studierender eine wichtige Rolle. Ein wichtiges Instrument dieser geteilten Eigenverantwortlichkeit sind die Gremienwahlen, zu denen alle Hochschulangehörige herzlichst eingeladen, ja aufgefordert sind. Wer sein/ihr Wahlrecht nutzt und damit über die Zusammensetzung eines Gremiums mitentscheidet, übernimmt Mitverantwortung. Und nimmt die Chance wahr, die Universität mitzugestalten.

Alle zwei Jahre stehen an der Goethe-Universität die „großen Gremien-Wahlen“ an. Dann werden die Mitglieder des Senats, des Studierendenparlaments (StuPa), der Fachschaften, des L-Netzes und der Fachbereichsräte neu gewählt. Welche Liste steht für welche inhaltlichen Positionen? Das Wahl Spezial des UniReport informiert darüber, und auch über die Personen, die sich zur Wahl stellen und für die diversen Mandate kandidieren. Vertiefende Informationen findet man auf den jeweiligen Web seiten der Listen. Da uns, wie unser universitärer Namenspatron Goethe einmal sagte, erst der Widerspruch produktiv macht, lässt sich die eigene Position an anderen Haltungen am besten schärfen; dies ermöglicht überhaupt erst den Eintritt in den Diskurs.

Meine Einladung und Bitte lautet: Wählen Sie! Leisten Sie mit Ihrer Stimme einen Beitrag für die Weiterentwicklung der Goethe-Universität. Alle Mitglieder der Uni versität, ob WissenschaftlerInnen, Studierende oder das administrativ-technische Personal, können an der Zukunft der Goethe- Uni mitwirken. Und die Wahlbeteiligung wird auch ein Indiz dafür sein, welche Akzeptanz die in den Gremien getroffenen Entscheidungen letztendlich haben. Machen Sie mit! Ich danke Ihnen!

Herzliche Grüße
Birgitta Wolff
Präsidentin der Goethe-Universität

UniReport Wahl-Spezial 2019 vom 20. Dezember 2018

Das Wahl Spezial des UniReport zu den Großen Gremienwahlen 2019 ist erschienen: Es informiert wieder über die Listen, über deren Positionen und über die Personen, die sich zur Wahl stellen. Die Printausgabe findet man an den bekannten Auslegestellen des UniReport. Neu gewählt werden die Mitglieder des Senats, des Studierendenparlaments (StuPa), der Fachschaften, des L-Netzes und der Fachbereichsräte.

PDF-Download »