Die Goethe-Universität hat mit 610 Deutschlandstipendien für das akademische Jahr 2017/18 erneut eines der besten Ergebnisse der Hochschulen in Deutschland erreicht. Dafür haben rund 360 Spender mit insgesamt 1,098 Mio Euro beigetragen. Der gleiche Betrag kam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung dazu, so dass sich die Stipendiaten nun ein Jahr lang über 300 Euro monatlich freuen können.

Gestern Abend fand die feierliche Vergabe der Deutschlandstipendien statt. Nach der Begrüßung von Universitätspräsidentin Prof. Birgitta Wolff, Grußworten von Oberbürgermeister Peter Feldmann und Ministerialdirigent Dr. Rolf Bernhardt aus dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst hielt der ehemalige Astronaut Thomas Reiter die Festrede. Der letzte Programmpunkt der Feier war eine Talkrunde mit Förderern und Stipendiaten.