Foto: Lecher

Zweiter International Day an der Goethe-Universität zum Studienaufenthalt im Ausland.

Gemäß dem Motto „Study Abroad – Check it out!“ war das Foyer des Hörsaalzentrums auf dem Campus Westend am 7. November 2017 Schauplatz eines bunten Marktes der Möglichkeiten: Zum zweiten Mal organisierte das International Office den International Day und informierte über Studien- und Praktikumsmöglichkeiten im Ausland.

Und das Interesse war erneut überaus groß. Über 130 Studierende – sowohl Frankfurter, die bereits Auslandserfahrung weltweit gesammelt haben, als auch Studierende unserer Partneruniversitäten – repräsentierten an Ländertischen 25 Länder weltweit und gaben bereitwillig ihre Erfahrungen weiter. Eine große Bereicherung stellten ferner die Expertinnen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) dar, die mit vier studentischen Correspondents (ehemalige Outgoings) und umfangreichem Informationsmaterial angereist waren.

Nicht nur sie, sondern auch Vertreterinnen weiterer Organisationen stellten in einer Vortragsreihe ihre Unterstützungsangebote und Partnerhochschulen im Ausland vor. Zusätzlich berieten FachbereichsvertreterInnen der Goethe-Universität zu Bewerbungsverfahren und fachbezogenen Kooperationen. Die Fragenpalette der Studierenden ist dabei so bunt und vielfältig wie das jeweilige individuelle Auslandsvorhaben:

„Wie finde ich eine passende Universität in Bolivien?“, „Wie funktioniert das noch mal mit der ‚ERASMUS+‘-Bewerbung für Portugal?“, „In welcher studentischen Organisation kann ich mich gesellschaftlich an der University of Toronto engagieren?“, „Wer kann mir einen Praktikumsplatz in Südafrika in Umwelttechnik besorgen?“, „Was brauche ich alles für eine DAAD-Bewerbung?“.

Alle Studierenden und Experten standen den zahlreichen Fragen zu Studium, Praktikum und Leben im Ausland anschaulich und engagiert Rede und Antwort. Das Ziel des International Office, Lust auf einen studienbezogenen Aufenthalt im Ausland zu machen und Hilfestellung bei der Umsetzung zu geben, wurde auch mit dem zweiten International Day in vollem Umfang erreicht.

Weiterführende Informationen und Inspirationen lassen sich sowohl beim DAAD als auch im International Office abrufen: www.studieren-weltweit.de/inspirieren-lassen; www.uni-frankfurt.de/38298489/outgoings

Im Dezember 2017 ist die Studentin Janina Späth gerade frisch von ihrem Austauschsemester aus den USA zurückgekehrt, aus dem sie im WS 2017/18 als DAAD-Korrespondentin berichtete: www.studieren-weltweit.de/welt-erleben/janina-spaeth Check it out!

[Autorin: Almuth Rhode]

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 1.18 (PDF-Download) des UniReport erschienen.