Schlagwort: Evangelische Theologie

What does Europe mean for Zionism?

The latest lecture series introduced at Goethe University – the “Buber-Rosenzweig Lecture on Jewish Intellectual History and Philosophy” – focuses on topics related to Jewish thought in both the past

Was bedeutet Europa für die Entwicklung des Zionismus?

Es gibt eine neue Vortragsreihe an der Goethe-Universität, die „Buber-Rosenzweig-Vorlesung für jüdische Geistesgeschichte und Philosophie“. Im Mittelpunkt stehen Themen rund um jüdisches Denken in Geschichte und Gegenwart. Die Vorlesungsreihe tritt

Wenn der Rationalist die Vorstellungskraft bemüht

Michael A. Rosenthal, Professor für Jüdische Philosophie an der University of Toronto, ist gegenwärtig Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften. Er forscht unter anderem zur Philosophie Spinozas. UniReport: Herr Prof. Rosenthal, was

Unterwegs mit Forschungsreferentin Corinna Sonntag

„Es braucht Zeit, bis ein Antrag rund wird“, sagt Corinna Sonntag, die Forschungsreferentin am Fachbereich Evangelische Theologie. Ihre Aufgabe: Forschungsförderung vor Ort mit Rückkopplung ans Research Service Center der Goethe-Universität.

Eine Kirche, die sich allen Interessierten öffnet

Anke Spory ist seit diesem Jahr die neue Pfarrerin der Evangelischen Studierendengemeinde. Die promovierte Theologin ist Alumna der Goethe-Universität. Sie hat Erfahrungen an vielen Orten und in unterschiedlichen Arbeitswelten gemacht.

24 years for Buber research in the digital age

Approximately 40,000 letters from Martin Buber’s correspondence with his contemporaries exist, but to this day, they have hardly been accessible. A funding commitment from the federal and state governments should

Evangelische Theologie im Weiterbildungsmaster

Ein neues Bildungsangebot für Menschen mit Lebenserfahrung, die künftig als evangelische Geistliche arbeiten wollen, gibt es an den Rhein-Main-Universitäten Frankfurt und Mainz: In einem Masterstudiengang können sie sich berufsbegleitend u.a.

„Interreligiöses Positionspapier“ unterzeichnet

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung vom Rat muslimischer Studierender & Akademiker, dem Verband der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland (ESG), der Jüdischen Studierendenunion Deutschland (JSUD) und dem Forum Hochschule & Kirche

30 Jahre Martin-Buber-Professur / Vorlesung am 31. Oktober

Vor 30 Jahren wurde die nach Martin Buber benannte Professur für Jüdische Religionsphilosophie ins Leben gerufen. Aus diesem Anlass spricht der gegenwärtige Inhaber, Prof. Christian Wiese, bei einer Jubiläumsveranstaltung im

Goethe, Deine Forscher: Christian Wiese, Theologe

Karfreitag und Ostern waren im Mittelalter gefährliche Tage. Für Juden jedenfalls. „Zu dieser Zeit des Jahres erinnerten sich viele Christen besonders intensiv an die Beschuldigung, ‚die Juden‘ hätten ‚den Herrn

11. Juni / Seyla Benhabib hält die Martin-Buber-Vorlesung

Im Rahmen der jährlichen Martin-Buber-Vorlesung zur jüdischen Geistesgeschichte und Philosophie präsentieren herausragende internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neueste Forschungsergebnisse zur jüdischen Geistes- und Kulturgeschichte, zur jüdischen Religionsphilosophie sowie zu den Beziehungen

Von Monstern, Dämonen und Wunderwesen

Vom 22. bis zum 24. Mai findet auf dem Campus Westend eine internationale Konferenz zur politischen, kulturellen und religiösen Bedeutung von Monstern in der europäisch-jüdischen Geschichte statt.

You cannot copy content of this page