Vortragsreihe: Moderne Herzmedizin ist individuelle Präzisionsmedizin

Das neue Team des Herzzentrums am Universitätsklinikum Frankfurt erklärt in einer Vortragsreihe die moderne Herzmedizin.

Besonderen Risikofaktoren von Herzerkrankungen auf die Spur kommen, individuell therapieren und Patient:innen auch jenseits der Krankenhauspforte versorgen: Diese Präzisionsmedizin will David Leistner, der neue Direktor der Kardiologie an der Uniklinik Frankfurt, am Herzzentrum in den kommenden Jahren ausbauen. In einer Vortragsreihe stellt nun das neue Team des Frankfurter Herzzentrums verschiedene Herzerkrankungen und ihre modernen Therapien allgemeinverständlich vor.

Zum Thema „Herzinsuffizienz – wie moderne Herzmedizin bei Herzschwäche helfen kann“ sprechen Prof. Dr. David M. Leistner und Prof. Dr. Thomas Walther am 3. November, um 18 Uhr, am Campus Niederrad / Universitätsklinikum, Theodor-Stern-Kai 7, 60596 Frankfurt, Hörsaal 23-3, Haus 23.

Weitere Termine und Themen:

7. Dezember
Prof. Dr. David M. Leistner, Prof. Dr. Thomas Walther
„Herzklappenfehler therapieren – präzise, minimalinvasiv im Herzteam“
Hörsaal 22-1, Haus 22 HS

18. Januar
Prof. Dr. David M. Leistner, Prof. Dr. Thomas Walther
„Aortenerkrankungen – mit modernen Diagnose- und Therapieverfahren Leben retten“
Hörsaal 23-3, Haus 23

8. Februar
Prof. Dr. Reza Wakili, OA Dr. Florian Hecker
„Wenn das Herz aus dem Takt kommt – Herzrhythmusstörungen erkennen und behandeln“
Hörsaal 23-3, Haus 23

Die Reihe findet jeweils um 18 Uhr am Universitätsklinikum Frankfurt statt.

Weitere Informationen unter www.buerger.uni-frankfurt.de

Relevante Artikel

Resistenzen den Kampf ansagen

Lange als besiegt geglaubte Infektionskrankheiten kehren heute zurück, weil ihre Erreger gegen Antibiotika resistent geworden sind. An der Goethe-Universität suchen

Öffentliche Veranstaltungen